Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Tipps, um einer Thrombose vorzubeugen

Tipps, um einer Thrombose vorzubeugen

14.02.2012, 16:39 Uhr | kf (CF)

Eine Thrombose ist ein Gefäßverschluss, ausgelöst durch ein Blutgerinnsel. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten, einer solchen Erkrankung entgegen zu wirken und der Thrombose vorzubeugen.

Thrombose vorbeugen: Tipps

Es sollte für viel Bewegung gesorgt werden, beispielsweise durch Gehen oder Schwimmen. Außerdem kann es auch helfen, die Gliedmaßen kalt abzuduschen. Eine Teilnahme an Krankengymnastik kann auch unterstützend wirken. Außerdem ist zu empfehlen, viel zu trinken. Des Weiteren sollten nach Operationen oder Entbindungen definitiv sogenannte Stützstrümpfe getragen werden. Sollte schon einmal eine Erkrankung an einer Thrombose erfolgt sein, können nach Absprache mit einem Arzt auch gerinnungshemmende Medikamente eingenommen werden. Diese helfen dabei, erneute Thrombosen zu vermeiden. Auch Venenmittel aus pflanzlichen Wirkstoffen (z.B. Troxerutin oder Aescin) sind ein guter Tipp. Diese haben einen schützenden Effekt auf Venen, verbessern die Durchblutung und wirken allgemein stabilisierend auf die Gefäßwände. Ein weiterer Tipp ist, nach einer überstandenen Beinvenenthrombose mit einem speziellen Venenkissen zu schlafen. Dieses unterstützt die Durchblutung. Einer Thrombose vorbeugen ist bei Einhaltung dieser Ratschläge recht einfach.

Thrombose vorbeugen: Risikofaktoren

Es gibt einige Risikofaktoren, die die Entstehung eines Gefäßverschlusses durch ein Blutgerinnsel - also eine Thrombose - begünstigen können. Diese sollten je nach Möglichkeit gemieden werden, um einer Thrombose vorbeugen zu können. Dazu zählen langes Stehen und Sitzen, Rauchen, Übergewicht und die Einnahme der Antibabypille. Natürlich ist es nicht möglich, alle diese potenziellen Risikofaktoren völlig zu vermeiden. Es sollte jedoch versucht werden, möglichst viele Tipps zu beherzigen und diese so weit wie möglich einzuschränken. Dann ist die Vorbeugung einer Thrombose durch ein Blutgerinnsel einfach möglich.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Palazzo-Trend: farbenfroh, an- gesagt & locker geschnitten
zu den Palazzo-Hosen bei C&A
Anzeige
Mieten statt kaufen: „Technik-Trends, die du brauchst“
OTTO NOW entdecken
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe