Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Krankheiten & Symptome

...
"Sexsucht" gilt jetzt offiziell als Krankheit – so die Weltgesundheitsorganisation
"Sexsucht" gilt jetzt offiziell als Krankheit – so die Weltgesundheitsorganisation

"Sexsucht" ist von der Weltgesundheitsorganisation  (WHO) als Krankheit anerkannt worden. Eine Gleichstellung mit Suchtkrankheiten gibt es jedoch nicht. Die WHO hat "zwanghaftes Sexualverhalten" als... mehr

"Sexsucht" ist von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als Krankheit anerkannt worden. Eine Gleichstellung mit Suchtkrankheiten gibt es jedoch nicht.

Crystal Meth: Symptome, Wirkung und Folgen des Konsums
Crystal Meth: Symptome, Wirkung und Folgen des Konsums

Crystal Meth (Methamphetamin) ist eine Droge unserer Leistungsgesellschaft. Das Suchtmittel wird nicht nur auf Partys konsumiert. Immer häufiger greifen Menschen zu der Droge, um im Alltag und Beruf... mehr

Crystal Meth (Methamphetamin) ist eine Droge unserer Leistungsgesellschaft. Wie es wirkt und welche Folgen für Körper und Psyche drohen.

Gesundheit: Videospielsucht als Krankheit anerkannt
Gesundheit: Videospielsucht als Krankheit anerkannt

Krefeld (dpa) - Magische Dinge, mächtige Figuren und das Mittelalter faszinieren Britta Sarbok-Heyer schon lange. Über Fantasy-Rollenspiele kam die heute 53-Jährige aus Nordrhein-Westfalen zu... mehr

Pausenloses Computerspiel ohne Kontakt zur realen Welt: Für viele ist das eine bloße Disziplinlosigkeit. Doch diese Sichtweise spielt die...

UN-Weltdrogenbericht: Immer mehr Menschen nehmen Rauschgift

Wien (dpa) - Immer mehr Menschen auf der Welt nehmen Drogen. Rund 275 Millionen Männer und Frauen haben 2016 laut dem Weltdrogenbericht der Vereinten Nationen mindestens einmal illegale Rauschmittel eingenommen. Das sind 25 Millionen oder rund 10 Prozent mehr als im Vorjahr. Aus dem Bericht, den die UN in Wien veröffentlichten, geht zudem hervor, dass rund 450 000 Menschen jedes Jahr vorzeitig aufgrund ihrer Rauschgiftsucht sterben. Opioide richten bei den Konsumenten die größten Schaden an. Bei 76 Prozent aller Drogentoten spielen die verschreibungspflichtigen Medikamente eine Rolle. mehr

Wien (dpa) - Immer mehr Menschen auf der Welt nehmen Drogen.

Gesundheit - UN: Noch nie so viel Drogenkonsum wie heute
Gesundheit - UN: Noch nie so viel Drogenkonsum wie heute

Wien (dpa) - Noch nie haben so viele Menschen auf der Welt Drogen genommen wie heute. Das geht aus dem Weltdrogenbericht der Vereinten Nationen hervor, der in Wien veröffentlicht wurde. Demnach haben... mehr

Der Drogenhandel auf der Welt hat ein Ausmaß angenommen wie nie zuvor. Vor allem opiumähnliche Substanzen werden laut UN immer mehr zum...

UN veröffentlicht Weltdrogenbericht

Wien (dpa) - Die Vereinten Nationen stellen heute in Wien ihren jährlichen Weltdrogenbericht vor. Nachdem die UN im vergangenen Jahr über eine deutliche Zunahme des illegalen Handels mit Opium und Kokain informiert hatte, ist weiter nicht mit einem Rückgang der Zahlen zu rechnen. So ist etwa in Deutschland laut Polizeilicher Kriminalstatistik die Zahl der Rauschgiftdelikte im Jahr 2017 zum siebten Mal in Folge gestiegen. Der Zugang zu Drogen sei leicht und der Drogenhandel ein lukratives Geschäft, hieß es Ende Mai vom Bundeskriminalamt. mehr

Wien (dpa) - Die Vereinten Nationen stellen heute in Wien ihren jährlichen Weltdrogenbericht vor.

Sucht - "Wir sind bereit": Kanadas Parlament legalisiert Cannabis
Sucht - "Wir sind bereit": Kanadas Parlament legalisiert Cannabis

St. John's (dpa) - Die Schlange von Menschen fängt vor der Rocket Bakery auf der Hauptstraße von St. John's an und zieht sich durch das Café bis in den ersten Stock hoch. "Heute Jobmesse", steht auf... mehr

Schon im Wahlkampf hatte Kanadas liberaler Premierminister Trudeau die Legalisierung von Cannabis versprochen. Jetzt ist die letzte...

Kontaktstellen erhalten 10 000 Anfragen zur Selbsthilfe

Die Selbsthilfekontaktstellen des Landes für Menschen mit gesundheitlichen oder psychischen Problemen haben im vergangenen Jahr rund 10 000 schriftliche Anfragen erhalten. Besonders viele Briefe und E-Mails gab es in den Beratungszentren zu psychischen Erkrankungen wie Depressionen, Angst- und Panikstörungen, Burnout und Borderline, teilte der Paritätische Wohlfahrtsverband des Landes am Mittwoch in Magdeburg mit. Zudem führten die Berater weitere 5000 persönliche Gespräche sowie rund 7500 Telefonate. Die Anfragen der Betroffenen seien komplexer und spezifischer als früher, hieß es. ... mehr

Die Selbsthilfekontaktstellen des Landes für Menschen mit gesundheitlichen oder psychischen Problemen haben im vergangenen Jahr rund 10 000 schriftliche Anfragen erhalten. ...

532 Jugendliche suchten 2016 bei Suchtberatungsstellen Rat
532 Jugendliche suchten 2016 bei Suchtberatungsstellen Rat

532 junge Menschen haben 2016 eine rheinland-pfälzische Suchtberatungsstelle aufgesucht. Damit nahm ein Jugendlicher weniger als im Jahr zuvor das Beratungsangebot an. Im Jahr 2007 kamen noch 774... mehr

532 junge Menschen haben 2016 eine rheinland-pfälzische Suchtberatungsstelle aufgesucht. Damit nahm ein Jugendlicher weniger als im Jahr zuvor das Beratungsangebot an. Im Jahr 2007 ...

Gesundheit: Online-Spielsucht ist jetzt offiziell Krankheit
Gesundheit: Online-Spielsucht ist jetzt offiziell Krankheit

Gegen die Kritik vieler Wissenschaftler listet die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Onlinespielsucht nun als eigenständige Krankheit auf. In ihrem am Montag veröffentlichten Katalog der Krankheiten... mehr

Gegen die Kritik vieler Wissenschaftler listet die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Onlinespielsucht nun als eigenständige Krankheit auf. Spielebefürworter kritisieren diese Entscheidung.

Alkohol ist die am häufigsten konsumierte Droge
Alkohol ist die am häufigsten konsumierte Droge

In Brandenburg sind im vergangenen Jahr 30 Menschen an illegalen Drogen gestorben. Nach Auskunft der Landesstelle für Suchtfragen in Potsdam waren es dreimal so viele Rauschgifttote wie noch 2015.... mehr

In Brandenburg sind im vergangenen Jahr 30 Menschen an illegalen Drogen gestorben. Nach Auskunft der Landesstelle für Suchtfragen in Potsdam waren es dreimal so viele ...

Berlinerin gewinnt Kreativwettbewerb gegen Komasaufen
Berlinerin gewinnt Kreativwettbewerb gegen Komasaufen

Es geht um Motive gegen Komasaufen: Eine Berliner Abiturientin hat den bundesweiten Kreativwettbewerb "Bunt statt blau" gewonnen. Die 17 Jahre alte Nina Mitzschke aus Reinickendorf setzte sich gegen... mehr

Es geht um Motive gegen Komasaufen: Eine Berliner Abiturientin hat den bundesweiten Kreativwettbewerb "Bunt statt blau" gewonnen. Die 17 Jahre alte Nina Mitzschke aus Reinickendorf ...

Sexsucht behandeln: So erkennen Sie die Symptome
Sexsucht behandeln: So erkennen Sie die Symptome

Sexsucht ist kein harmloses Phänomen. Betroffene sollten sich Hilfe suchen – und die Ursache für ihr ausschweifendes Verhalten ergründen. Wenn Sex nicht mehr zur schönsten Nebensache der Welt, sondern... mehr

Die Sucht nach Sex ist kein harmloses Phänomen. Es droht Verwahrlosung.

Sachsen-Anhalter gewinnen Wettbewerb für rauchfreie Klassen

Schüler des Heinrich-Heine-Gymnasiums in Bitterfeld-Wolfen haben einen Bundeswettbewerb für rauchfreie Klassen gewonnen. Bei "Be Smart - Don't Start" geht es darum, als Schulklasse für ein halbes Jahr auf das Rauchen zu verzichten. Die Schüler der Oberschule können sich laut einer Mitteilung der Landesstelle für Suchtfragen nun über eine Klassenreise im Wert von 5000 Euro freuen. Der Preis der Deutschen Krebshilfe wird am 8. Juni in Magdeburg überreicht. Im laufenden Schuljahr hatten sich in Sachsen-Anhalt 102 Klassen aus 55 Schulen mit 2075 Schülern für den Wettbewerb angemeldet. ... mehr

Schüler des Heinrich-Heine-Gymnasiums in Bitterfeld-Wolfen haben einen Bundeswettbewerb für rauchfreie Klassen gewonnen. Bei "Be Smart - Don't Start" geht es darum, als Schulklasse ...

Suchtexperten fordern rauchfreie Autos für Kinder
Suchtexperten fordern rauchfreie Autos für Kinder

Vor dem Weltnichtrauchertag (31.6.) haben Suchtexperten vor den Gefahren des Passivrauchens für Kinder - insbesondere im Auto - gewarnt. Selbst wenn dort nicht in Anwesenheit von Kindern geraucht... mehr

Vor dem Weltnichtrauchertag (31.6.) haben Suchtexperten vor den Gefahren des Passivrauchens für Kinder - insbesondere im Auto - gewarnt. Selbst wenn dort nicht in Anwesenheit von ...

Landessuchtstelle warnt vor Verharmlosung von E-Zigaretten
Landessuchtstelle warnt vor Verharmlosung von E-Zigaretten

Die Landeskoordinierungsstelle für Suchtthemen hat anlässlich des Weltnichtrauchertags am Donnerstag vor einer Verharmlosung von E-Zigaretten gewarnt. Die Risiken der sogenannten Vaper seien nicht... mehr

Die Landeskoordinierungsstelle für Suchtthemen hat anlässlich des Weltnichtrauchertags am Donnerstag vor einer Verharmlosung von E-Zigaretten gewarnt. Die Risiken der sogenannten ...

Drogen-Epidemie bringt USA mehr Spenderorgane
Drogen-Epidemie bringt USA mehr Spenderorgane

Auch in den USA sind die Wartelisten für Spenderorgane lang. Ausgerechnet die furchtbare Opioid-Krise verspricht manchen Patienten Hoffnung. Durch die verheerende Opioid-Epidemie ist die Menge der... mehr

Auch in den USA sind Spenderorgane knapp. Die furchtbare Opioid-Krise verspricht manchen Patienten Hoffnung. Aber können Organe von Drogenopfern überhaupt genutzt werden?

Alkoholabbau - Wissenswertes für den Umgang mit Alkohol
Alkoholabbau - Wissenswertes für den Umgang mit Alkohol

Schnell ist es passiert: Das eine oder andere Bier zu viel lässt den Promillewert schnell steigen. Wie lange braucht der Körper, um den Alkohol abzubauen und helfen Kaffee, Wasser und Sport, um den... mehr

Schnell ist es passiert: Das eine oder andere Bier zu viel lässt den Promillewert schnell steigen.

Maßregelvollzug: Mehr Patienten mit Bündeln von Problemen
Maßregelvollzug: Mehr Patienten mit Bündeln von Problemen

Suchtkranke Straftäter, die in Sachsen-Anhalts Maßregelvollzug landen, sind immer häufiger abhängig von diversen illegalen Drogen. Es gebe immer weniger Patienten, die eine reine Alkoholabhängigkeit... mehr

Suchtkranke Straftäter, die in Sachsen-Anhalts Maßregelvollzug landen, sind immer häufiger abhängig von diversen illegalen Drogen. Es gebe immer weniger Patienten, die eine reine ...

Wann wird Internet zur Sucht? Neues Portal informiert

Wann wird die tägliche Nutzung des Internets zur Sucht? Diese Frage beschäftigt nach Einschätzung der Hessischen Landesstelle für Suchtfragen (HLS) immer mehr Menschen. Daher hat sie ihre vor fünf Jahren gegründete Internet-Selbsthilfe zu einem Informationsportal ausgebaut. ... mehr

Wann wird die tägliche Nutzung des Internets zur Sucht? Diese Frage beschäftigt nach Einschätzung der Hessischen Landesstelle für Suchtfragen (HLS) immer mehr Menschen. Daher hat ...



shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018