Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Ursachen und Tipps bei Zahnfleischbluten

Zahnfleischbluten  

Zahnfleischbluten: Tipps gegen Zahnschmerzen

09.09.2011, 16:04 Uhr | md (CF)

Zahnfleischbluten ist ein sicheres Anzeichen für eine Entzündung im Mundinnenraum. Mit den folgenden Tipps können Sie der schmerzhaften Erfahrung effektiv vorbeugen.

Zahnfleischbluten frühzeitig erkennen

Getreu der Bezeichnung lässt sich Zahnfleischbluten an einer leichten Blutung erkennen und sorgt meist für Zahnschmerzen. In der Regel tritt das Blut bei einem kräftigen Biss aus: Hat der Apfel plötzlich eine leicht rötliche Verfärbung, wissen Sie dementsprechend Bescheid. Auch roter Schaum beim Zähneputzen ist ein sicheres Indiz.

Achten Sie deshalb ganz besonders auf ein sanftes Kreisen der Zahnbürste: Empfindliches Zahnfleisch kann auf ein allzu aggressives Putzen mit kleinen Wunden reagieren.

Foto-Serie mit 6 Bildern

Gründliche Mundhygiene verhindert Zahnfleischbluten

Achten Sie nach dem ersten Auftreten ganz besonders auf eine erhöhte Mundhygiene. Ist die Entzündung bereits deutlich vorangeschritten, gestaltet sich das Zähneputzen häufig als sehr schmerzhaft. In einem solchen Fall können Sie auf eine antibakterielle Mundspülung ausweichen. Um das vorherige Entfernen von Essensresten mit der Bürste kommen Sie allerdings nicht herum.

Achten Sie auch darauf, dass Sie sich nicht mit ungewaschenen Händen in den Mund greifen, da die Bakterien sonst ein leichtes Spiel haben.

Naturheilmittel als Alternative bei Zahnfleischbluten

Neben einer gründlichen Mundhygiene versprechen verschiedene Naturheilmittel Linderung: Myrrhe-Tinktur aus der Apotheke oder lauwarmer Kamillen-/Salbeitee beruhigen das aufgebrachte Zahnfleisch. Derweil sollten Sie scharf gewürzte sowie sehr heiße Speisen unbedingt vermeiden – das reizt die entzündete Stelle noch mehr. Sollte das Zahnfleischbluten auch nach 3 bis 4 Tagen nicht nachlassen, ist der Gang zum Zahnarzt jedoch unvermeidlich.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Samsung Galaxy S9 nur 1 €* im Tarif MagentaMobil L
von der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018