Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Kopfschmerzen > Migräne >

Migräne mit Aura: Mögliche Symptome und Ursachen

Migräne mit Aura  

Migräne mit Aura: Das steckt dahinter

17.10.2011, 10:28 Uhr | ah (CF)

Bei Migräne mit Aura kündigt sich eine Kopfschmerzattacke schon einige Stunden bis zwei Tage vorher durch verschiedene Symptome an. Als Aura bezeichnet man dabei Symptome wie Sehstörungen, Gesichtsfeldausfälle oder Flimmern vor den Augen. Insgesamt ähneln die Symptome auch einigen neurologischen Krankheiten, weshalb Betroffene beim ersten Auftreten immer einen Arzt zur Abklärung aufsuchen sollten. Ein Großteil der Migränepatienten sind von der Migräneform ohne Aura betroffen.

Migräne mit Aura: Vorboten des Schmerzes 

Bei der Migräne mit Aura tritt die Aura über einen Zeitraum von circa 5 bis 20 Minuten, in einigen Fällen auch bis zu einer Stunde auf. Typische Vorboten einer Migräneattacke sind Gefühlsstörungen, Doppelbilder, Flimmern, Sprachstörungen oder auch Gleichgewichtsstörungen und Lähmungen. Achtung: Symptomatisch könnte dies auch ein Schlaganfall sein, der dringend ärztlich behandelt werden muss. Nach dem Auftreten der Aura folgen allgemeinhin die typischen Kopfschmerzen, wie man sie von der Migräne ohne Aura kennt, aber in einigen Fällen weichen die Kopfschmerzen von der Norm der Migräneschmerzen ab oder bleiben sogar aus. 

Nicht immer geht die Migräne mit Aura einher

Die Aura muss nicht vor jeder Attacke auftreten, nur weil es ab und zu der Fall ist. Manchmal beginnen die Attacken auch ganz ohne Vorboten. Werden die Symptome der Aura bewusst wahrgenommen und richtig gedeutet, kann der Betroffene schon die entsprechenden Migränemedikamente einnehmen, bevor die Attacke dann tatsächlich ausbricht. Auch vorbeugende Entspannungsmaßnahmen sowie viel Ruhe können direkt nach der Aura schon durchgeführt werden. So ist es möglich, dass die bevorstehende Migräne in ihrer Heftigkeit etwas abgemildert wird oder sogar ganz ausbleibt. 

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Showtime! Jetzt bis zu 33% auf Teufel Sound sparen
Angebote sichern
Anzeige
Jetzt Gutschrift sichern und digital fernsehen!
jetzt bei der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Kopfschmerzen > Migräne

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe