Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Heuschnupfen >

Wie Augentropfen bei Heuschnupfen wirken

Antihistaminika  

Wie Augentropfen bei Heuschnupfen wirken

11.04.2012, 10:45 Uhr | in (CF)

Wenn die Heuschnupfenzeit gekommen ist, dann beginnen die Nasen von Allergikern zu laufen und ihre Augen zu jucken. Augentropfen können dann gegen Schwellungen und Rötungen helfen. Doch wie funktioniert das genau?

Schnelle Linderung durch Augentropfen

Bei Heuschnupfen im Frühjahr oder auch in den Sommermonaten helfen oft nur noch Antihistaminika, also spezielle Wirkstoffe in Medikamenten, die einer Allergie entgegenwirken. Bei juckenden oder schmerzenden Augen werden diese Stoffe häufig in Form von Augentropfen angewendet.

Der Vorteil gegenüber Tabletten: Da die Anwendung direkt im Auge stattfindet, können auch die Antihistaminika schneller wirken. In der Regel findet eine Linderung schon innerhalb weniger Minuten statt. Zusätzlich zu der antiallergischen Wirkung, spenden die Tropfen auch Feuchtigkeit. Mittlerweile gibt es auch für Kontaktlinsenträger entsprechende Augentropfen.

Euphrasia als natürliches Mittel bei Heuschnupfen

Wenn Sie Augentropfen mit pflanzlichen Inhaltsstoffen bevorzugen, sollten Sie zu Mitteln greifen, die Wirkstoffe der Heilpflanze Euphrasia beinhalten. Diese wird auch "Augentrost" genannt und unterstützt vor allem bei Allergien die Pflege und Heilung der Bindehaut.

Was außerdem für Euphrasia-Produkte spricht, ist, dass Sie auch bei Kindern und Säuglingen angewendet werden können. Möchten Sie mehr darüber erfahren, sollten Sie einen Arzt oder Apotheker zurate ziehen.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Nur dieses Wochenende versandkostenfrei bestellen!
Code: GRATISVERSAND19 bei MADELEINE

shopping-portal