Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Wenn der Schmerz kommt: Erste Hilfe bei Hexenschuss

Rückenschmerzen  

Wenn der Schmerz kommt: Erste Hilfe bei Hexenschuss

28.02.2014, 14:54 Uhr | fs (CF)

Eine falsche Bewegung genügt, und der Schmerz schießt in den Rücken. Der sogenannte Hexenschuss gehört zu den unangenehmsten Schmerzerfahrungen, die Sie im Alltag völlig unerwartet ereilen können. Hier ist schnelle Abhilfe gefragt. Wie Sie den akuten Schmerz lindern können, erklären folgende Tipps.

Ein Hexenschuss kann jeden treffen

Ein Hexenschuss kann jeden ereilen. Dafür ist es völlig unbedeutend, ob Sie regelmäßig Sport treiben oder nicht, verrät Radio Bremen. Dennoch weist Orthopäde Manfred Neubert gegenüber dem Radiosender darauf hin, dass regelmäßige Bewegung eine vorbeugende Wirkung hat. Weil dieser Rückenschmerz verschiedenste Auslöser haben kann, ist eine Behandlung durch einen Arzt vor allem bei schweren Fällen unabdingbar. Um den Schmerz für den ersten Moment jedoch erträglicher zu machen, eignen sich verschiedene Maßnahmen für die Erste Hilfe.

Erste Hilfe: Richtig lagern

Sobald Sie den stechenden Schmerz verspüren, sollten Sie sich richtig lagern, empfiehlt der Hessische Rundfunk (HR). Die sogenannte Stufenlagerung ist ein guter Tipp, den Schmerz eines Hexenschusses zu bekämpfen. Legen Sie sich dafür auf den Rücken und lagern Sie die angewinkelten Beine in eine höhere Position, beispielsweise auf einem Stuhl. So entlasten Sie sowohl Beine als auch die Lendenwirbelsäule, rät Radio Bremen. Gleichzeitig gelingt es auf diese Weise, die verkrampften Rückenmuskeln zu lösen.

Wärme: Wirksame Sofortmaßnahme

Einen ähnlichen Effekt hat auch eine Behandlung mit Wärme. Als Erste-Hilfe-Maßname eignet sich hierfür der Einsatz von Wärmflasche, Wärmesalben oder Körnerkissen. Tipp: Legen Sie eine Wärmflasche nie direkt auf die Haut, sondern legen Sie beispielsweise ein Handtuch dazwischen. So besteht für die Haut keine Verbrennungsgefahr, rät der HR. Auch mithilfe von Rotlichtlampen können Sie die Entspannung der Rückenmuskulatur positiv beeinflussen.

Hilfe aus der Natur gegen den Rückenschmerz

Sobald die Erste-Hilfe-Maßnahmen wirken und Sie wieder beweglicher sind, können Sie auf die Kraft der Natur setzen. Ein heißes Bad mit aufgekochten Heublumen kann bei einem Hexenschuss sehr wirksam sein. Tipp: Durch eine anschließende Massage mit einer Rückenbürste regen Sie zusätzlich die Durchblutung an.

Sicherlich nicht für jeden geeignet ist eine Selbstbehandlung mit Brennnesseln, die der HR als Tipp empfiehlt. Wenn Sie diese nämlich direkt auf die Stelle am Rücken legen, die besonders schmerzt, kann der ausgelöste Reiz zusätzlich die Muskeln lockern.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal