Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Melatonin: Wirkung, Präparate und Alternativen

tj (CF)

Aktualisiert am 03.02.2021Lesedauer: 3 Min.
Melatonin kann den Schlaf-Wach-Rhythmus wieder ins Gleichgewicht bringen
Melatonin kann den Schlaf-Wach-Rhythmus wieder ins Gleichgewicht bringen (Quelle: monkeybusinessimages/Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextAuto schleudert in SchülergruppeSymbolbild für ein VideoVideo belegt Hinrichtungen durch Assad-TruppenSymbolbild für einen Text1. FC Köln sorgt für Lacher im NetzSymbolbild für einen TextUnbekannte legen mehrere Feuer in ICESymbolbild für einen Watson TeaserAmira Pocher zeigt ihr neues Luxus-AutoSymbolbild für einen TextKreuzfahrtanbieter lassen Maskenpflicht fallenSymbolbild für einen TextBayern-Frauen holen City-StarSymbolbild für einen TextWohin die meisten Deutschen auswandernSymbolbild für einen TextAldi Süd stoppt beliebtes Gratis-AngebotSymbolbild für einen TextLeni Klum im Kleid von MamaSymbolbild für einen TextTim Mälzer moderiert neue RTL-Show

Melatonin-Präparate sind als Mittel gegen Schlafstörungen in der Apotheke gegen Rezept erhältlich. Sie sollten grundsätzlich mit Vorsicht eingenommen werden, weil zahlreiche Nebenwirkungen möglich sind. Wir klären auf.

Das Wichtigste im Überblick


Was ist Melatonin?

Das Hormon Melatonin regelt den Schlaf-Wach-Rhythmus (zirkadianen Rhythmus) von Menschen und Tieren. Der Körper produziert es in der Regel nachts beziehungsweise wenn es dunkel wird. Verantwortlich dafür ist die Zirbeldrüse, die das Hormon ausschüttet. Am Morgen hemmt das Licht die Melatoninproduktion und Sie werden wieder wach.

In den USA gilt es als Wundermittelchen, denn das Hormon soll positiv wirken bei:


Tipps für einen besseren Schlaf

In wohltemperierten Schlafräumen, die mit beruhigenden Farben und nicht zu aufregenden Mustern eingerichtet sind, schläft es sich gleich viel besser.
Das Bett sollte zum Schlafen da sein
+6

  • dem Alterungsprozess der Zellen;
  • Herz-Kreislauferkrankungen;
  • Krebserkrankungen.

Eine Wirkung auf diese Krankheiten konnte bislang aber nicht nachgewiesen werden und deswegen ist es in Deutschland nur als Mittel gegen Schlafstörungen erhältlich.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Jörg Pilawa: Trennung nach 23 Jahren
Irina und Jörg Pilawa: Ihre Ehe ist nach 16 Jahren zerbrochen.


Was führt zum Melatoninmangel oder zum erhöhten Melatoninspiegel?

Der zirkadiane Rhythmus kann durch Zeitverschiebungen oder Schichtarbeit durcheinander gebracht werden. Auch blinde Menschen greifen auf Melatonin-Präparate zurück, da ihr Tag-Nacht-Rhythmus nicht wie bei gesunden Menschen funktioniert.

Darüber hinaus kommt es gerade im Winter zu einer erhöhten Melatoninausschüttung, denn weniger Tageslicht führt dazu, dass sich der Melatoninspiegel im Körper nicht so absenkt, wie im Sommer.

Empfohlener externer Inhalt
Youtube

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Youtube-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Youtube-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Behandlung von Schlafstörungen mit Melatonin

Eine Auswirkung auf den Schlaf durch die Einnahme von Melatonin kann nicht eindeutig nachgewiesen werden. Mehrere Studien kamen zu unterschiedlichen Ergebnissen und so wirkte es bei manchen Probanden erst nach Tagen und bei einigen hatte es keinen Einfluss auf das Schlafverhalten.

Die Produktion des Hormons sinkt mit steigendem Alter. Aus diesem Grund nehmen gerade Menschen zwischen 50 und 60 täglich Tabletten mit einer Dosierung von zwei Milligramm ein.

Eine generelle Maßnahme gegen Schlafstörungen ist das Abdunkeln des Schlafzimmers. Je dunkler, desto länger produziert die Zirbeldrüse Melatonin.

Melatoninpräparate – was ist zu beachten?

Präparate mit künstlichem Melatonin können unter bestimmten Voraussetzungen bei Schlafstörungen helfen, aber auch genau den gegenteiligen Effekt erzielen und laut des Gesundheitsportals "onmeda.de" negative Auswirkungen haben:

  • Schlaf- oder Rastlosigkeit
  • Müdigkeit am Tag
  • Unkonzentriertheit

Aus diesem Grund kann Melatonin nicht bedenkenlos und ohne Absprache mit dem Arzt als Schlafmittel eingesetzt werden.

Info:

erwerben, also ohne eine Rezept vorzulegen. Im Internet gibt es oft zweifelhafte Angebote, bei denen Sie beachten sollten, dass es sich um gefälschte Medikamente handeln könnte und sie gar nicht erst bei Ihnen ankommen, weil der Zoll diese Medikamente beschlagnahmen kann.

Mögliche Nebenwirkungen von Melatonin

Die Liste an möglichen Nebenwirkungen, die im Zusammenhang mit der Einnahme von Melatonin stehen, ist lang. So können unter anderem Kopfschmerzen oder Rücken- und Gelenkschmerzen auftreten, warnt onmeda.de. Die Ursache der Beschwerden sei jedoch nicht immer eindeutig festzustellen.

Patienten, die in den entsprechenden Studien Placebos erhielten, klagten ebenfalls häufig über ähnliche Schmerzen wie jene, die tatsächlich Melatonin-Präparate einnahmen. Während der Schwangerschaft und für Allergiker ist die Einnahme von Melatonin nicht empfehlenswert, denn es verträgt sich nicht gut mit anderen Medikamenten. Negative Wechselwirkungen können die Folge sein.

Langzeitwirkung nicht erforscht

Nach Angaben des Magazins "Stern" sollte Melatonin höchstens über einen Zeitraum von zwei bis drei Monaten eingenommen werden, da die Nebenwirkungen bei Langzeiteinnahme noch nicht ausreichend erforscht seien.

Zudem gebe es sanftere Methoden, um gegen Schlaflosigkeit, Zeitverwirrung bei Jetlag oder bei Schlafstörungen durch Schichtarbeit vorzugehen. Vor der Einnahme eines Melatoninpräparates sollten Sie daher immer Ihren Arzt aufsuchen und besprechen, ob die Einnahme des Hormons in Ihrem Fall sinnvoll und ungefährlich ist.

Natürliche Hilfsmittel ohne Nebenwirkungen

Als sanfte Methode empfiehlt es sich, sich tagsüber an der frischen Luft zu bewegen. Das Tageslicht sorgt dafür, dass sich die innere Uhr anpasst und von Schlafstörungen geplagte Patienten wieder zu besserer Nachtruhe finden.

Das Sonnenlicht kann kein Medikament ersetzen. Dort versucht die Lichttherapie anzusetzen, mit der Sie Ihren Schlafrhythmus ordnen können.

Weitere Artikel


Erprobte Entspannungstechniken wie autogenes Training, progressive Muskelentspannung oder eine Atemtherapie können ebenfalls helfen, das Schlafproblem zu lösen. Auch Entspannungsbäder und ruhige Musik können das Gleichgewicht wiederherstellen.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ann-Kathrin Landzettel
DeutschlandUSA

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website