• Home
  • Gesundheit
  • Krankheiten & Symptome
  • Osteoporose
  • Bisphosphonate: Wirkung, Einnahme, Nebenwirkungen


Nachrichten
Ratgeber-Artikel

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Bisphosphonate: Wirkung, Einnahme, Nebenwirkungen

ah (CF), dpa/tmn

Aktualisiert am 23.05.2018Lesedauer: 2 Min.
Eine ältere Frau wird beim Arzt untersucht.
Bisphosphonate werden bei der Therapie gegen Osteoporose eingesetzt (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBremerhaven: Leuchtturm vor EinsturzSymbolbild für einen TextDrei Tote nach Unwettern auf KorsikaSymbolbild für einen TextStreit in Berliner Freibad eskaliertSymbolbild für einen TextBundesligist verschenkt TicketsSymbolbild für einen TextZu hohe Gehälter beim BR? Aigner kontertSymbolbild für einen TextBayern-Stars überraschen mit AussagenSymbolbild für einen TextStreit zwischen Autofahrern endet blutigSymbolbild für einen TextVorsicht vor Mail der BundesregierungSymbolbild für einen TextWann das neue iPhone erscheinen sollSymbolbild für einen TextGanze Schule reist von Dortmund nach SyltSymbolbild für einen TextMann attackiert Kinder mit EinwegrasiererSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer: Sorge vor Mega-KonzertSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Bisphosphonate gehören zu den Medikamenten, die sich als wirksam gegen Knochenschwund erwiesen haben. Ärzte verschreiben sie daher oft bei Osteoporose. Die Therapie hilft, die Knochen zu stärken. Allerdings können auch Nebenwirkungen auftreten.

Was sind Bisphosphonate?

Bisphosphonate sind chemische Verbindungen, die speziell zu medizinischen Zwecken entwickelt wurden. Sie dienen der Therapie von Osteoporose und anderen Knochenerkrankungen. Die Wirksamkeit der Bisphosphonate bei Osteoporose haben medizinische Studien nachgewiesen. Bisphosphonate werden überwiegend in Tablettenform verschrieben, es gibt aber auch Präparate, die der Arzt als Infusion oder per Injektion verabreicht.

Wie Bisphosphonate bei Osteoporose wirken

Bei Osteoporose baut der Körper schneller Knochenmasse ab als neue Knochensubstanz auf. Die Therapie mit Bisphosphonaten gleicht dies aus: Die Zellen, die zum Knochenabbau beitragen, nehmen die Bisphosphonate auf und werden dadurch in ihrer Aktivität gehemmt. Die chemischen Wirkstoffe verbinden sich außerdem mit den Mineralstoffen im Knochen und verhindern so, dass aus diesen zu viel Kalzium herausgelöst wird.

Eine entsprechende Therapie kann auf diese Weise Knochenbrüche verhindern, die osteoporosebedingt sind. Bisphosphonate können bei Osteoporose sogar Schmerzen lindern, sodass es Patienten möglich ist, sich wieder mehr zu bewegen und die fortschreitende Osteoporose als Folge von mangelnder Bewegung zu verhindern.

Gefährliche Nebenwirkung

Bisphosphonate können allerdings auch eine gefährliche Nebenwirkung haben: die sogenannte Osteonekrose des Kiefers. Dabei sterben Teile der Knochen im Kiefer ab. Besonders häufig betroffen sind der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie zufolge Patienten, die ohnehin Probleme mit dem Zahnfleisch oder entzündete Zahnwurzeln haben. Möglicherweise verstärken Entzündungen in Knochennähe die Giftwirkung der Medikamente, so dass der Kieferknochen abstirbt.

Vor Einsatz von Osteoporosemitteln zum Zahnarzt gehen

Wer mit Bisphosphonaten oder mit dem Wirkstoff Denosumab behandelt werden soll, geht deshalb am besten vorher zum Zahnarzt und lässt eventuelle Entzündungsherde behandeln, raten die Chirurgen. Während der Dauer der Behandlung selbst ist eine gute Mundhygiene besonders wichtig.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
A
AnalthromboseAtheromAugenzuckenAffenpocken

















t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website