• Home
  • Gesundheit
  • Krankheiten & Symptome
  • Osteoporose
  • Osteoporose: Neuartige Knochenzement-Therapie


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextInzidenz steigt auf fast 700Symbolbild fĂŒr einen TextNasa warnt vor Chinas MondplĂ€nenSymbolbild fĂŒr einen TextUkrainische Suppe wird WeltkulturerbeSymbolbild fĂŒr einen TextSchlagerstars sorgen fĂŒr SensationSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeben im Iran: Mehrere ToteSymbolbild fĂŒr einen TextE-Mail bringt Innenminister unter DruckSymbolbild fĂŒr einen TextEmotionale Worte von Harry und WilliamSymbolbild fĂŒr einen TextPrinzessin Victoria begeistert mit LookSymbolbild fĂŒr einen TextFußball-Traditionsklub verkauftSymbolbild fĂŒr einen TextTeenager in Bayern vermisstSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserRTL-Star wĂŒtet gegen Boris BeckerSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Osteoporose: Neuartige Knochenzement-Therapie

iw (CF)

Aktualisiert am 01.11.2012Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die sanfte Knochenzement-Therapie kann an Osteoporose erkrankten Menschen helfen. Mit einem neu entwickelten Knochenzement können SchÀden an der WirbelsÀule nun nahezu gefahrlos operiert werden.

Knochenzement-Therapie: Bisher mit Komplikationen

Kommt es bei infolge von Osteoporose zu KnochenbrĂŒchen an der WirbelsĂ€ule, ist die Knochenzement-Therapie ein gĂ€ngiges Verfahren. Dabei wird flĂŒssiger Zement durch eine Hohlnadel in den gebrochenen Wirbel gefĂŒllt. Ist dieser ausgehĂ€rtet, ist das KnochengerĂŒst wieder stabil und Osteoporose-Patienten können das Krankenhaus nach kurzer Zeit oft völlig schmerzfrei wieder verlassen. Die Krankheit wird durch diese Therapie zwar nicht aufgehalten, die Symptome jedoch stark gelindert. Frei von Komplikationen ist eine solche Operation allerdings nicht: "Da wird der Zement angemischt und man muss abwarten, bis er die richtige Konsistenz hat. Dann muss man ihn in kurzer Zeit verarbeiten, sonst wird er zu fest", so Dr. Philipp Bula, Facharzt fĂŒr OrthopĂ€die in Dresden, in einer Gesundheitssendung des MDR.

Von einem weiteren Problem weiß Prof. Wolfgang Ertel von der Berliner CharitĂ© zu berichten: "In 40 Prozent der Eingriffe trat der Zement ins angrenzende Gewebe aus, lagerte sich in benachbarten Bandscheiben ab. Im schlimmsten Fall lief die FlĂŒssigkeit sogar ins RĂŒckenmark, konnte zu einer QuerschnittslĂ€hmung fĂŒhren oder brach in den Blutkreislauf ein, verursachte einen Lungen-Infarkt", so Ertel laut einem entsprechenden Bericht der "B.Z.". (Osteoporose: Was ist das eigentlich?)

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putin hinter Gittern
Wladimir Putin ist im Westen isoliert.


Radiofrequenzkyphoplastie fĂŒr bessere Konsistenz

Um die Knochenzement-Therapie bei Osteoporose zu verbessern, gehen die Mediziner unterschiedliche Wege. In Dresden setzt man auf die Radiofrequenzkyphoplastie: Der Knochenzement kann hier mithilfe eines speziellen GerĂ€ts sehr zielgenau eingespritzt werden. Die Masse wird zudem kurz vor der Verarbeitung mit einem Radiofrequenzimpuls erhitzt und erhĂ€lt auf diese Weise eine optimale zĂ€hflĂŒssige Konsistenz. Der Knochenzement kann einerseits selbst kleinste Risse ausfĂŒllen, andererseits behĂ€lt er auch nach dem AushĂ€rten noch seine gummiartigen Eigenschaften. Langzeitstudien zum Erfolg dieses Verfahrens sind allerdings noch nicht vorhanden, da es erst seit 2009 eingesetzt wird. (So kann Gymnastik bei Osteoporose helfen)

Neuartiger Knochenzement bei Osteoporose

Dr. Ertel von der CharitĂ© in Berlin setzt hingegen auf einen neuartigen Knochenzement als FĂŒllstoff, dessen Konsistenz der von Knete gleicht. Er kann mithilfe einer Hydraulikpumpe zielgenau in den zerstörten Wirbelknochen gebracht werden. Dieser neuartige Knochenzement kann aber nicht nur besser platziert werden, sondern hĂ€rtet auch schneller aus. So lĂ€sst sich due Dauer der Operation verkĂŒrzen und das Risiko, dass der FĂŒllstoff in benachbarte Bandscheiben austritt, wird durch den neuen FĂŒllstoff um fĂŒnf Prozent gesenkt. (Kann Kalzium Osteoporose vorbeugen?)

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dĂŒrfen nicht verwendet werden, um eigenstĂ€ndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
Dresden

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website