• Home
  • Gesundheit
  • Krankheiten & Symptome
  • Diabetes: Auf die ErnĂ€hrung kommt es an


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen Text"KegelbrĂŒder": Richter fĂŒhlt sich "verhöhnt"Symbolbild fĂŒr einen TextFrau bei Politikertreffen getötetSymbolbild fĂŒr einen TextBericht: Lindner will bei Hartz IV sparenSymbolbild fĂŒr einen TextTV-Star ĂŒberfuhr Sohn mit RasenmĂ€herSymbolbild fĂŒr einen TextUkraine fahndet nach AbgeordnetemSymbolbild fĂŒr ein VideoPilot filmt Kampfeinsatz in UkraineSymbolbild fĂŒr einen TextMord an US-Musiker: Urteil gefallenSymbolbild fĂŒr einen TextTour-Star renkt sich Schulter selbst einSymbolbild fĂŒr einen TextSpears grĂŒĂŸt oben ohne aus FlitterwochenSymbolbild fĂŒr ein VideoWimbledon: Die klare FavoritinSymbolbild fĂŒr einen TextAnsturm auf Johnny Depp in HessenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserHarter Vorwurf gegen Bill KaulitzSymbolbild fĂŒr einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

Diabetes: Richtige ErnĂ€hrung und trotzdem genießen

sp (CF)

Aktualisiert am 25.09.2013Lesedauer: 2 Min.
Diabetes: DiÀtprodukte sind oftmals teuer und schmecken nicht
Diabetes: DiÀtprodukte sind oftmals teuer und schmecken nicht (Quelle: ARCO IMAGES/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Menschen, die a

Richtige ErnÀhrung bei Diabetes

FĂŒr Diabetiker gilt beim Thema richtige ErnĂ€hrung im Grunde dasselbe wie fĂŒr alle anderen Menschen: Achten Sie darauf, genĂŒgend frisches GemĂŒse, Vollkornprodukte und fettarme Milchprodukte zu essen. Auch bei Reis, Kartoffeln und Nudeln können Sie zugreifen – aber in Maßen, da sie viele Kohlenhydrate enthalten, die der Körper zu Zucker abbaut. Ihr Arzt oder Diabetesberater wird Ihnen sicher eine ErnĂ€hrungstabelle an die Hand geben, die Ihnen verrĂ€t, wie viele Kohlenhydrate einzelne Lebensmittel enthalten. Tipp: Meiden Sie nach Möglichkeit TiefkĂŒhlkost, Fertigprodukte und Fast Food, denn diese enthalten oft zu viel Salz, welches den Bluthochdruck verstĂ€rken kann. (Bluthochdruck: Tipps zum Vorbeugen)

Obst enthĂ€lt Fruchtzucker und sollte daher auch in Maßen genossen werden. Der "Ratgeber Diabetes" des Magazins "Stern" verrĂ€t: Etwa die HĂ€lfte der Kalorien, die Sie zu sich nehmen, sollte aus kohlenhydratreichen Lebensmitteln stammen. Das bedeutet, dass Sie sich auch mal ein StĂŒck Kuchen oder Schokolade gönnen dĂŒrfen, wenn Sie die Kohlenhydrate anderswo wieder einsparen.


Diabetes: Das sollten Sie wissen

Diabetes: Die verschiedenen Formen der Zuckerkrankheit
Diabetes: Die richtige ErnÀhrung ist wichtig
+5

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Spektakel auf Sylt – und eine kleine Kirche in Aufruhr
Kirche St. Severin auf Sylt: Hier geben sich Christian Lindner und Franca Lehfeldt am Samstag das Jawort.


Als Diabetiker ins Restaurant?

NatĂŒrlich können Sie auch als Diabetiker in ein Restaurant gehen. Da Sie zu fettreiche Nahrung meiden sollten, ist mageres Fleisch oder ein Fischfilet als Hauptgericht eine gute Wahl. Achten Sie darauf, dass Ihr Essen möglichst nicht zu viel Öl enthĂ€lt und nicht zu stark gesalzen ist. Falls Sie sich ĂŒber die Zubereitungsart oder die Inhaltsstoffe eines Gerichtes unsicher sind, zögern Sie nicht, beim Kellner nachzufragen – als Gast haben Sie das Recht dazu.

Aufpassen sollten Sie auch im Restaurant bei den GetrĂ€nken. Statt sĂŒĂŸer Limonade sollten Sie lieber ein Glas Wasser bestellen. Ein Glas Wein oder Bier dĂŒrfen Sie durchaus gelegentlich trinken, sollten aber daran denken, dass Alkohol viele Kalorien hat. Wenn Sie Medikamente einnehmen, sollten Sie Ihren Arzt fragen, ob gegen Alkohol etwas einzuwenden ist. (Sind Alkohol und Diabetes miteinander vereinbar?)

DiĂ€tprodukte fĂŒr Diabetiker: Teuer und unnötig

Im Supermarkt finden sich oft ganze Regale voller Produkte fĂŒr Diabetiker. Diese DiĂ€tprodukte benötigen Sie jedoch nicht, um sich trotz Diabetes gesund und ausgewogen ernĂ€hren zu können. Oft sind sie lediglich teuer und schmecken nicht.

Hinzu kommt laut "Stern", dass viele DiĂ€tprodukte fĂŒr Diabetiker zu viel Fett oder schlecht vertrĂ€gliche Zuckeraustauschstoffe enthalten. Lassen Sie also Diabetikerschokolade und DiĂ€tkekse lieber im Regal liegen und gönnen Sie sich zwischendurch gelegentlich etwas wirklich Leckeres – aber natĂŒrlich in Maßen und in Abstimmung mit Ihrem ErnĂ€hrungsplan. (Diabetes erkennen: Anzeichen und Symptome)

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dĂŒrfen nicht verwendet werden, um eigenstĂ€ndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Wiebke Posmyk
Lebensmittel

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website