Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Ursachen der Ess-Brech-Sucht

fh (CF)

Aktualisiert am 08.04.2013Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBei Finale: RTL mit TonproblemenSymbolbild für einen TextEhemalige RAF-Terroristin ist totSymbolbild für einen TextRoger Schmidts neuer Job steht festSymbolbild für einen TextWetterdienst warnt vor Tornado-GefahrSymbolbild für einen Watson TeaserEx-GNTM-Kandidatin erhebt schwere VorwürfeSymbolbild für einen TextAmpelpolitiker für dritte WahlstimmeSymbolbild für einen TextDeutschland liefert Panzer an TschechienSymbolbild für einen TextDüsseldorf prüft Störgeräusche gegen JugendlicheSymbolbild für einen TextLkw stürzt von Brücke und brennt ausSymbolbild für einen TextHauptdarstellerin steigt bei ZDF-Serie ausSymbolbild für einen TextSimone Ballack wehrt sich gegen Hassnachrichten

Bulimie hat in der Regel psychische Ursachen. Meist sind jüngere Frauen unter 30 Jahren von der Ess-Brech-Sucht betroffen. Ein mangelndes Selbstwertgefühl, Konflikte in Schule oder Familie oder auch ein übersteigertes Schönheitsideal können zu den Auslösern gehören. Oft gibt es gleich mehrere Ursachen, die einander bedingen.

Mögliche Auslöser: Unsicherheit und mangelndes Selbstwertgefühl

Wie die "Apotheken-Umschau" berichtet, erkennen Therapeuten bei vielen Bulimie-Patienten immer wieder dieselben Merkmale: Viele haben ein geringes Selbstwertgefühl und sind gerade deswegen sehr perfektionistisch. Sie wollen möglichst alles schaffen und das perfekte Bild nach außen abgeben, weil sie meinen, sonst von ihrem Umfeld nicht akzeptiert zu werden. Die Meinung anderer nimmt für sie einen hohen Stellenwert ein. Betroffene hören dabei nicht auf ihre eigenen Bedürfnisse und gönnen sich selbst nichts. Empfindungen wie Müdigkeit oder auch Hunger und Sättigung werden ausgeblendet. (Symptome einer Bulimie: So äußert sich die Essstörung)


Die größten Irrtümer zum Thema Ernährung

Ernährungs-Irrtum: Karotten sind gut für die Augen
Ernährungs-Irrtum: Viele Vitamine sind gesund
+7

Gesellschaftliche Einflüsse und Schlankheitsideal

Als Auslöser einer Bulimie kommen oft Konflikte in der Familie oder mit Altersgenossen in Schule und Beruf hinzu. Schlank zu sein ist ein allgegenwärtiges Schönheitsideal, dem junge Mädchen in Zeitschriften oder Fernsehshows immer wieder begegnen. Das kann dazu führen, dass Schlüsse gezogen werden wie: "Wenn ich schlanker wäre, wäre ich beliebter, erfolgreicher, besser." Das ist insbesondere dann der Fall, wenn das eigene Aussehen in der Familie oder im Freundeskreis oft thematisiert wird und einen hohen Stellenwert einnimmt.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putin sucht verzweifelt frische Soldaten
Prorussische Kämpfer in der Region Donezk: Inzwischen sucht die russische Armee im ganzen Land erfahrene Militärs.


Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) weist in diesem Zusammenhang auch auf die vielfältigen Erwartungen hin, denen Frauen heute gerecht werden wollen oder sollen: Beruflicher Erfolg ist auch für Frauen ein selbstverständliches Ziel, gleichzeitig sollen sie aber auch die Familie umsorgen – und nicht zuletzt sollen Frauen dabei natürlich schlank und schön aussehen. "Der Konflikt um die Weiblichkeit, gepaart mit einem niedrigen Selbstwertgefühl kann auf das Essen und den Körper verschoben werden", warnt die BZgA.

eltern.t-online.de: Schönheitswahn - wie Jugendliche empfinden

Weitere Artikel


Körperliche Ursachen für Bulimie?

Es gibt Hinweise darauf, dass auch genetische Faktoren Ursache einer Bulimie sein oder diese zumindest begünstigen können. Bulimie hat allgemein jedoch eher selten körperliche Auslöser, sondern ist tatsächlich meist psychisch bedingt. Oft ist eine Diät, die Betroffene dem vermeintlichen Schönheitsideal näher bringen soll, der Einstieg in die Bulimie. Verbietet man sich dabei bestimmte Lebensmittel, kann der Heißhunger darauf so groß werden, dass er sich in einer Essattacke entlädt. Aus Angst, wieder zuzunehmen, beginnen Betroffene dann absichtlich zu erbrechen. (Bulimie: Folgen der Krankheit)

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Wiebke Posmyk
A
AnalthromboseAtheromAugenzucken
















t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website