Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Herz-Kreislauf >

Herzkrankheit: Die Ehe schützt Frauen vor dem Herztod

Positiver Einfluss  

Studie zeigt: Ehe schützt Frauen vor Herztod

03.04.2014, 11:50 Uhr | ag

Herzkrankheit: Die Ehe schützt Frauen vor dem Herztod. Zuwendung und emotionale Sicherheitdes Partners scheinen sich positiv auf die Gesundheit des Herzens auszuwirken.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Zuwendung und emotionale Sicherheitdes Partners scheinen sich positiv auf die Gesundheit des Herzens auszuwirken. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Frauen mit Ehemann oder Lebenspartner haben ein geringeres Risiko, an den Folgen einer Herzkreislauferkrankung zu sterben, als Single-Frauen, Witwen oder Geschiedene. Das haben britische Forscher der Universität Oxford im Rahmen einer Studie herausgefunden.

Für die Studie, die im Fachjournal BMC Medicine veröffentlicht wurde, analysierten Dr. Sarah Floud und ihr Team Langzeitdaten der "Million Women Study". Dabei fanden die Forscher heraus, dass das Risiko, eine koronare Herzkrankheit zu erleiden, bei den fest liierten Frauen ähnlich war wie bei Single-Frauen. Allerdings hat die feste Partnerschaft einen positiven Einfluss auf den Verlauf der Krankheit.

Sterblichkeitsrate um knapp 30 Prozent geringer

Für die Studie wurden die Daten von insgesamt 735.000 Frauen mit einem Durchschnittsalter von 60 Jahren untersucht. Innerhalb von neun Jahren entwickelten 30.747 von ihnen eine Herz-Kreislauf-Erkrankung. 2.000 starben daran.

Innerhalb der beiden Kontrollgruppen zeigten sich große Unterschiede in puncto Überlebenschancen: So hatten die Frauen mit festem Partner ein um 28 Prozent niedrigeres Risiko, an den Folgen der Herzkrankheit zu sterben als ihre bindungslosen Geschlechtsgenossinnen.

Emotionaler Rückhalt und gesünderer Lebensstil

Bislang haben die Forscher noch keine eindeutige Antwort darauf, warum und in welchem Maße sich die partnerschaftliche Bindung positiv auf den Genesungsprozess auswirkt. Eine mögliche Erklärung dafür sei, dass Ehemänner ihre Partnerinnen vielleicht eher dazu drängen, bei Anzeichen einer Herzerkrankung den Hausarzt aufzusuchen, vermutet Studienleiterin Sarah Floud. Doch auch andere Gründe könnten für den positiven Einfluss verantwortlich sein. So habe sich in anderen Studien herausgestellt, dass Partner ihre Ehegatten emotional stärker unterstützen. Zudem halten sie ihn an, seine Medikamente regelmäßig einzunehmen und einen gesünderen Lebensstil zu pflegen.

Auch Männer profitieren von der Ehe

Der positive Einfluss der Ehe auf die Gesundheit des Herzens war bereits Gegenstand einer finnischen Studie aus dem Jahr 2013. Hier konnten Wissenschaftler nachweisen, dass für beide Geschlechter das Risiko eines Herzinfarktes in der Ehe sinkt. Im Untersuchungszeitraum von neun Jahren wurden 15.330 Fälle ausgewertet, die von akuten kardialen Vorfällen betroffen waren. Dabei zeigte sich, dass die Gruppe der Unverheirateten stärker gefährdet war: Bei den Männern lag die Chance um 58 bis 66 Prozent höher einen Herzinfarkt zu bekommen, wenn sie nicht verheiratet waren. Bei unverheirateten Frauen war die Wahrscheinlichkeit um 60 bis 65 Prozent erhöht.

Auch die Chancen, einen Herzanfall zu überleben, waren bei den fest Liierten weitaus besser: So war die Mortalitätsrate bei unverheirateten Männern um bis zu 168 Prozent und bei unverheirateten Frauen um bis zu 175 Prozent höher.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal