Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Augenkrankheiten >

Offenwinkelglaukom: Häufigste Form des grünen Stars

Augenerkrankung  

Offenwinkelglaukom: Häufigste Form des grünen Stars

21.08.2014, 16:43 Uhr | hm (CF)

Das Offenwinkelglaukom ist mit 90 Prozent die am häufigsten auftretende Form des Glaukoms, umgangssprachlich besser bekannt als grüner Star. Was die Krankheit bedingt, welche Risikofaktoren es gibt und wie Sie grünen Star schon frühzeitig erkennen können, lesen Sie im Folgenden.

Offenwinkelglaukom: Versteckte Gefahr

Dem Offenwinkelglaukom, der meist verbreiteten Form der Krankheit, liegt in der Regel ein erhöhter Augeninnendruck zugrunde. Das Auge produziert mehr Kammerwasser, als es abführt. Die Gefahr: Grüner Star raubt dem Auge zwar Nervenfasern, bleibt aber lange unbemerkt. Zum einen ist die Erhöhung des Augeninnendrucks nicht spürbar, zum anderen gleicht das zweite, gesunde Auge Einschränkungen der Sehleistung aus.

Wird die Augenkrankheit zu spät erkannt, kann der entstandene Gewebeschaden oft nicht repariert mehr werden. Eine entsprechend hohe Bedeutung kommt bei grünem Star der korrekten Vorsorge zu.

Grüner Star: Ab 40 vorsorgen

Verschiedene gesundheitliche Faktoren können die Entwicklung des Offenwinkelglaukoms begünstigen. Einer der wichtigsten Punkte ist in diesem Zusammenhang das Lebensalter. Als Faustregel gilt: Wer das 40. Lebensjahr überschritten hat, sollte etwa alle zwei Jahre eine Vorsorgeuntersuchung beim Augenarzt machen lassen.

Grüner Star in der Ausprägung als Offenwinkelgaukom tritt weiterhin öfter bei kurzsichtigen Menschen auf, oder bei Personen mit besonders niedrigem Blutdruck. Es kann sich überdies lohnen, sich zu erkundigen, ob und wie häufig grüner Star bereits bei nahen Verwandten vorgekommen ist, da die genetische Veranlagung ebenfalls einen Risikofaktor für Glaukom darstellt.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Augenkrankheiten

shopping-portal