• Home
  • Gesundheit
  • Krankheiten & Symptome
  • Therapie von Morbus-Bechterew: Wann ist eine OP nötig?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchüsse vor dem US-KapitolSymbolbild für einen TextEffenberg springt Schiri zur SeiteSymbolbild für einen TextNächste US-Reise nach TaiwanSymbolbild für ein VideoHier kommen Gewitter und PlatzregenSymbolbild für einen TextAktivisten betonieren Golflöcher zuSymbolbild für einen TextDankbare Mareile Höppner im BadeanzugSymbolbild für einen TextWaldbrände: Kritik an TouristenmagnetSymbolbild für einen TextLand gibt Hygieneartikel gratis abSymbolbild für einen TextTödlichen Unfall verursacht: 2,8 PromilleSymbolbild für ein VideoFlugzeug verfehlt Köpfe nur knappSymbolbild für einen TextTaschendiebe bestehlen ZivilfahnderSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer erntet heftige Fan-KritikSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Therapie von Morbus-Bechterew: Wann ist eine OP nötig?

uc (CF)

Aktualisiert am 12.09.2014Lesedauer: 1 Min.
Um die Wirbelsäule beweglich zu halten, ist eine regelmäßige Krankengymnastik wichtig
Um die Wirbelsäule beweglich zu halten, ist eine regelmäßige Krankengymnastik wichtig (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wer an Morbus Bechterew erkrankt ist, bedarf einer speziellen Behandlung. Die Morbus Bechterew-Therapie kann in Form von Krankengymnastik, einer Schmerztherapie, aber auch als stationäre Behandlung in einer Rheumaklinik durchgeführt werden. In Einzelfällen kann auch eine Operation notwendig sein.

Morbus Bechterew-Therapie für Beweglichkeit und Schmerzlinderung

Um die Symptome der unheilbaren Krankheit Morbus Bechterew zu mildern, Schmerzen zu lindern und die Wirbelsäule beweglich zu halten, müssen Betroffene eine regelmäßig stattfindende Morbus Bechterew-Therapie machen.

Das bedeutet krankengymnastische Übungen mehrmals pro Woche unter Anleitung und täglich zu Hause, wie das Portal "Onmeda" berichtet: Auch eine stationäre Morbus Bechterew-Therapie in einer Rheumaklinik kann sinnvoll sein.


Die besten Methoden um Schmerz zu bekämpfen

Griff zum Schmerzmittel
Sport hilft gegen Schmerz!
+5

Wer unter starken Schmerzen am Hüftgelenk leidet, gehört zu den Fällen, bei denen eine Behandlung durch Übungen und Medikamente allein oft nicht mehr genügt. Dann kann eine entsprechende Operation notwendig sein. Ein künstliches Hüftgelenk stellt die Beweglichkeit der Gelenke wieder her und erhöht so die Lebensqualität.

Aufrichtungsoperation bei starken Verkrümmungen

Ist der Rücken bereits stark versteift und dadurch gekrümmt, sorgt eine Aufrichtungsoperation ebenfalls für eine bessere Beweglichkeit des Rückens. Dafür allerdings müssen einige Kriterien erfüllt sein. Zu diesen gehören: eine starke Verkrümmung, die zu Orientierungslosigkeit, einer Beeinträchtigung der Nahrungsaufnahme und weiteren körperlichen Schädigungen führt sowie Blickkontakt verhindert. Auch starke Schmerzen, die eine Behandlung durch Medikamente notwendig machen, können Anlass für eine entsprechende Operation sein.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Diese Erkrankungen können hinter juckenden Füßen stecken
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens
A
AnalthromboseAtheromAugenzuckenAffenpocken

















t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website