Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Krebs-Erkrankungen >

Darmspiegelung senkt Krebsrisiko deutlich

Darmspiegelung  

Darmspiegelung senkt Krebsrisiko deutlich

28.04.2010, 10:45 Uhr | afp, AFP

Darmspiegelung senkt Krebsrisiko deutlich. Eine Darmspiegelung verringert das Krebsrisiko deutlich.  (Quelle: dpa)

Eine Darmspiegelung verringert das Krebsrisiko deutlich. (Quelle: dpa)

Das Risiko einer tödlichen Darmkrebs-Erkrankung kann mit nur einer Darmspiegelung um mehr als 40 Prozent gesenkt werden. Dies zeigt eine britische Studie, bei der über einen Zeitraum von 16 Jahren mehr als 170.000 Patienten beobachtet wurden. Die Studie habe ergeben, dass eine einzige Spiegelung im Alter zwischen 55 und 64 Jahren die Krebsquote um mehr als 30 Prozent senke, heißt es in der jüngsten Ausgabe des Fachblatts "The Lancet". Die Sterberate sank sogar um mehr als 40 Prozent. Die höheren Kosten - etwa im Vergleich zu gängigen Stuhluntersuchungen - würden durch geringere Krebsraten aufgewogen.

Darmkrebsrate um ein Drittel verringert

Die zwischen 1994 und 1999 rekrutierten Studienteilnehmer wurden in zwei Testgruppen aufgeteilt, rund ein Drittel unterzog sich der empfohlenen Darmspiegelung. In den darauffolgenden elf Jahren erkrankten in dieser Gruppe 33 Prozent weniger Menschen an Darmkrebs. Die Sterberate sank um 43 Prozent. Eine Stuhluntersuchung verringert die Sterberate erfahrungsgemäß nur um 15 Prozent. Das Forscherteam um Wendy Atkin vom Imperial College in London geht davon aus, dass die 1994 begonnene Langzeituntersuchung im Laufe der Zeit eine noch größere Nützlichkeit der einmaligen Darmspiegelung ergeben werde.

Polypen werden bei Spiegelung entfernt

Die meisten Fälle von Dickdarmkrebs gehen auf kleine Geschwülste zurück, sogenannte Polypen, die im Zuge einer Spiegelung entfernt werden können. Zwischen 20 und 30 Prozent der Bevölkerung entwickeln im Laufe ihres Lebens solche Polypen. Bei den meisten Darmkrebspatienten ist dies im Alter von etwa 60 Jahren der Fall. Tumore im Dickdarm sind nach Brust und Prostata die dritthäufigste Krebsdiagnose. Jedes Jahr erkranken weltweit mehr als eine Million Menschen an Darmkrebs.

t-online.de Shop Mit diesen Produkten bleiben Sie gesund
t-online.de Shop Blutdruckmessgeräte zu Top-Preisen

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
HUAWEI Mate20 Pro für 9,95 € im Tarif MagentaMobil M
zur Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 250 Visiten- karten schon ab 11,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal