Sie sind hier: Home > Gesundheit > Schwangerschaft >

Kinderwunsch

PID: Für welche Paare sind diese Untersuchungen sinnvoll?

Seite 1 von 5

Für wen kommt eine PID überhaupt infrage?

Im Interview beantwortet Professor Christian Thaler vom Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin einige grundlegende Fragen zur Praeimplantationsdiagnostik (PID).

Wann ist PID sinnvoll?

Im Rahmen einer Kinderwunschbehandlung kann eine PID sinnvoll sein, wenn das Paar "identifizierbare und identifizierte schwere genetische Belastungen" aufweist, erläuterte Thaler. Das sind zum einen Paare, die aufgrund einer sogenannten balancierten Translokation, also einer Verteilungsstörung der Chromosomen, schon mehrfach Fehl- oder Totgeburten hatten - und sichergehen möchten, das nicht wieder zu erleben.


(Quelle: dpa)



shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: