Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben >

Verhütungsring: Bequeme Alternative zur Pille

...

Verhütungsring  

Der Verhütungsring - bequeme Alternative zur Pille

26.01.2010, 12:04 Uhr | ag

Verhütungsring: Bequeme Alternative zur Pille. Verhütungsring: Der Verhütungsring (NuvaRing) verhütet ähnlich sicher wie die Pille. (Foto: imago)

Der Verhütungsring (NuvaRing) verhütet ähnlich sicher wie die Pille. (Foto: imago)

Der Verhütungsring, auch Vaginalring genannt, gehört zu den hormonellen Verhütungsmitteln. Es handelt sich um einen Ring aus medizinischem Kunststoff, der in die Vagina eingeführt und nach drei Wochen wieder entfernt wird. Darauf folgen sieben Tage ohne Ring, in denen eine menstruationsähnliche Blutung einsetzt. Der derzeit einzige in Deutschland zugelassene Vaginalring ist der rezeptpflichtige Nuva-Ring. Mit einem Pearl-Index von 0,25 bis 1,18 garantiert der Vaginalring eine sichere Verhütung.

So funktioniert der Verhütungsring

Der Verhütungsring gibt kontinuierlich Hormone ab, die von der Vaginalschleimhaut aufgenommen werden. Sie gehören in die Gruppe der Estrogene und Gestagene. Diese Hormone unterdrücken den Eisprung, das Gestagen verhindert zusätzlich die Einnistung einer befruchteten Eizelle in die Gebärmutterschleimhaut. Außerdem verändert Gestagen die Konsistenz des Schleimpfropfs im Muttermund, so dass kaum Spermien in die Gebärmutter gelangen. Getragen wird der Vaginalring wie ein Tampon. Nach kurzer Übung ist er leicht einzuführen.

Die Vorteile

Besonders geeignet ist der Vaginalring für Frauen, die mit der regelmäßigen und pünktlichen Einnahme der Pille überfordert sind oder unter chronischen Krankheiten im Magen-Darm-Bereich leiden. Im Gegensatz zur Pille ist die Wirksamkeit der Verhütung nämlich auch bei Durchfall und Erbrechen garantiert. Ein weiterer Vorteil des Verhütungsrings liegt darin, dass die Regelblutung wie bei anderen hormonellen Verhütungsmethoden schwächer oder kürzer ist. Allerdings kann es ähnlich wie bei der Pille zu Wirkverluste kommen, wenn Antibiotika eingenommen werden.

Die Nachteile

Gelegentlich kann es vorkommen, dass Paare den Ring beim Geschlechtsverkehr spüren, was aber in der Regel nicht als störend empfunden wird. Auch können beim Verhütungsring ähnliche Nebenwirkungen wie bei der Pille auftreten: Gewichtsveränderung, Stimmungsschwankungen, Akne, Kopfschmerzen, Übelkeit, Brustspannen. Auch besteht ein erhöhtes Risiko für Thrombosen, Lungenembolie, Schlaganfall oder Herzinfarkt.


Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
EntertainTV Plus für 10,- € mtl. zu MagentaZuhause buchen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018