Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung >

So renovieren Sie Ihre Holzfenster

So renovieren Sie Ihre Holzfenster

01.05.2011, 11:16 Uhr | db (CF)

So renovieren Sie Ihre Holzfenster. Holzfenster renovieren (Quelle: imago images)

Holzfenster renovieren (Quelle: imago images)

In alten Häusern müssen die Eigentümer regelmäßig Holzfenster renovieren. Diese Renovierung ist allerdings gar nicht so umständlich wie manchmal angenommen wird: Sie müssen Ihre Holzfenster lediglich mit dem richtigen Lack streichen und einige Tipps beachten.

Holzfenster renovieren mit dem richtigen Lack

Grundsätzlich sollten Sie sich vor der Renovierung der Fenster informieren, mit welchem Lack Sie diese streichen müssen. In der Regel ist es hilfreich, den Fenster-Hersteller zu kontaktieren und nachzufragen, mit welchem Lack seine Produkte behandelt wurden. Es kann sonst passieren, dass bei Verwendung unterschiedlicher Lacke Probleme auftreten.

Wurden die Fenster vorher mit einem Wasserlack angestrichen, sollten Sie keinen lösemittelhaltigen Lack verwenden, denn diese Lösemittel würden den alten Lack angreifen und der erste Anstrich könnte sich komplett lösen. Sie sollten am besten mit einem Wasserlack oder einem Acryllack über den alten Lack streichen. Dabei können sich allerdings dunkle Flecken bilden, wenn der Ursprungslack lösemittelhaltig war. Zudem sollten Sie darauf achten, dass der Fensterlack blockfest ist, sonst können die Fensterflügel am Rahmen kleben bleiben.

Die Renovierung der Holzfenster - so geht's

Wenn Sie ein Holzfenster renovieren möchten, müssen Sie es zunächst abmontieren. Suchen Sie sich einen Arbeitsplatz, an dem Sie nicht gestört werden. Unter dem Rahmen legen Sie am besten einige Holzblöcke, damit der Lack den Untergrund nicht berührt und hässliche Macken hinterlässt. Mit einem Spachtel tragen Sie nun die restlichen Lackreste ab und schleifen den Rahmen mit Schleifpapier oder der Schleifmaschine an. Bevor Sie mit dem Streichen beginnen, sollten Sie das Glas abkleben und eventuell die Dichtungen entfernen, um diese zu säubern. Nun können Sie mit Ihrem Lack über die Holzfenster streichen. Lassen Sie es aber ausreichend trocknen! Und erst wenn der Lack komplett trocken ist, kann das Fenster wieder eingesetzt werden.

zuhause.de: Alles zum Thema Renovieren und Umbau

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Perfekt modischer Auftritt bei jedem Geschäftstermin
zum klassisch-coolen Blazer
Anzeige
Ihr Geschenk: Amazon Echo Show 5™
smart abstauben: bei kobold.vorwerk.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung

shopping-portal