Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Hausbau >

Ist Flachs als Wärmedämmung eine Alternative?

Ist Flachs als Dämmstoff eine Alternative?

26.07.2012, 16:04 Uhr | jb (CF)

Ist Flachs als Wärmedämmung eine Alternative?. Einer der Hauptvorteile, die Flachs als Dämmstoff bietet, besteht in seiner Natürlichkeit und darin, dass der Rohstoff schnell nachwächst. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Einer der Hauptvorteile, die Flachs als Dämmstoff bietet, besteht in seiner Natürlichkeit und darin, dass der Rohstoff schnell nachwächst. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Neben Hanf gilt auch als Flachs als Wärmedämmung der Zukunft. Die Vorteile, die das Material bietet, bestehen unter anderem im unproblematischen und umweltfreundlichen Anbau, aber auch in der Stabilität, die der nachwachsende Rohstoff bietet. Die langen Fasern werden seit vielen Jahren für die Herstellung von Leinen verwendet, und seit einiger Zeit gewinnen auch die Kurzfasern als natürliche Alternative zum Dämmen an Bedeutung.

Diese Vorteile sprechen für Flachs als Dämmstoff

Einer der Hauptvorteile, die Flachs als Dämmstoff bietet, besteht in seiner Natürlichkeit und darin, dass der Rohstoff schnell nachwächst. So dauert es nur drei bis vier Monate, bis eine Flachspflanze geerntet werden kann, was zu einer rundum positiven Energiebilanz beiträgt. Zudem lässt sich Flachs als Dämmstoff wiederverwenden, und bei der Verarbeitung entstehen nahezu keine Rückstände.

Auf diese Weise können Sie Ihr Haus natürlich dämmen

Wenn Sie Flachs als Dämmstoff nutzen möchten, profitieren Sie vorderhand von der niedrigen Wärmeleitfähigkeit des Materials. Auch nehmen die Fasern der Pflanze Feuchtigkeit auf und sorgen zusätzlich dafür, dass sich Schall effizient dämmen lässt. Wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihr Haus mit Flachs als Dämmstoff zu isolieren, so sollten Sie jedoch auf eine spezielle Imprägnierung achten. Nur so ist der Flachs nicht mehr entflammbar, und auch Schimmelpilze erhalten keine Chance. Die Dämmplatten bestehen meist zu 80 Prozent aus Flachs und werden mit Kartoffelstärke und Borax ergänzt. Je nach Hersteller kann diese Verteilung jedoch stets auch variieren.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal