Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Hausbau >

Bauherren sollten förmliche Bauabnahme unbedingt nutzen

Förmliche Bauabnahme unbedingt nutzen

20.06.2011, 17:13 Uhr | dpa-tmn

Bauherren sollten förmliche Bauabnahme unbedingt nutzen. Die Bauabnahme sollte unbedingt mit einer Begehung durchgeführt werden. (Foto: Imago)

Die Bauabnahme sollte unbedingt mit einer Begehung durchgeführt werden. (Foto: Imago)

Viele Bauherren wissen es nicht und geraten deshalb oft in Schwierigkeiten: Wer baut, hat auch ein Recht auf eine förmliche Bauabnahme. Was das heißt und welche Konsequenzen das hat, verrät der Verband Privater Bauherren (VPB).

Ein Häuslebauer sollte nie auf eine förmliche Bauabnahme verzichten, mahnt der VPB. Nur sie garantiert rechtlich wirksame Garantien und Gewährleistungsfristen auch nach Beendigung aller Arbeitsvorgänge am Gebäude.

Wichtige Rechtsschritte

Mit der Bauabnahme treten gleich mehrere wichtige Rechtsschritte in Kraft. Zum Einen geht die Haftung für das Gebäude vom Fertighausanbieter auf den Bauherrn über. Desweiteren beginnt die Gewährleistungsfrist für die am Bau Beteiligten, sprich Planer und Handwerker. Und zu guter Letzt wird nach der Bauabnahme die Schlussrechnung fällig. Der Hausverkäufer hat somit erst jetzt ein Anrecht auf die letzte ausstehende Zahlung.

Bauabnahme mit Begehung

Mit dem Beginn der Gewährleistungsfrist muss jeder auftretende bauliche Mangel vom Bauherrn bewiesen werden. Das ist bis zu diesem Zeitpunkt nicht notwendig. Eine Bauabnahme mit Begehung ist deshalb auch besonders wichtig, weil bei einem Rundgang alle Auffälligkeiten und sichtbaren Mängel angesprochen und sogleich schriftlich mit Angabe einer angemessenen Frist zur Beseitigung festgehalten werden können.

Vier-Augen-Prinzip

Die Bauabnahme sollte möglichst gründlich durchgeführt werden und am besten mit Unterstützung eines unabhängigen Sachverständigen, rät der VPB. So werden mögliche Mängel besser erkannt und der Bauherr kann vom Fachwissen des Sachverständigen zusätzlich profitieren.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal