Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Hausbau >

Dachentwässerung - Regenwasser für den Garten sammeln

Dachentwässerung: Regenwasser für den Garten sammeln

24.06.2011, 12:04 Uhr | nk (CF)

Dachentwässerung - Regenwasser für den Garten sammeln. Dachentwässerung: Intelligente Lösung für Regenwasser. (Foto: Imago)

Dachentwässerung: Intelligente Lösung für Regenwasser. (Foto: Imago)

Die klassische Regentonne hat bald ausgedient. Zumindest scheint es so, wenn man sich einmal die moderne Dachentwässerung näher betrachtet. Herkömmliche Regentonnen laufen bei starkem Regenwasser schnell über und begünstigen somit ein wahres Biotop. Bei der Dachentwässerung hingegen wird überschüssiges Wasser normal durch das Fallrohr abgeleitet.

Dachentwässerung: Intelligente Lösung für Regenwasser

Das Verfahren der Dachentwässerung ist simpel, so auch die Installation. Sogar Laien können dieses System problemlos und leicht einbauen. Dazu wird lediglich ein Stück aus dem Fallrohr gesägt. An dessen Stelle wird nun der Regensammler montiert, der mit einem Schlauch mit der Regentonne verbunden wird. Übrigens eine schöne Methode, wenn die Regentonne etwas weiter im Garten stehen soll, denn bis zu fünf Meter lang kann der Schlauch schon sein. Das Einzige, was Sie beim Einbau beachten müssen: Der Regensammler muss in der gleichen Höhe liegen wie der Wasserzulauf in der Regentonne. So verhindern Sie das Zurückfließen des Wassers.

Dachentwässerung: Kein Regenwasser zu viel im Garten

Um nun das Überlaufen des Regenwassers im Garten zu verhindern, sollten Sie den Wasserzufluss ca. sieben Zentimeter unterhalb des Tonnenrandes anlegen. Sobald die Tonne nun voll ist, wird die Wasserzufuhr automatisch gestoppt. Der Rest vom Regenwasser wird normal über das Fallrohr abgeleitet. Als alternative Lösung stehen übrigens auch Hähne für eine manuelle Steuerung zur Verfügung. Gerade in frostigen Zeiten ein Vorteil, wenn sowieso nicht gegossen wird. Jetzt kann übrigens auch der Schlauch entfernt werden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal