Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung >

Schimmel im Neubau - Worauf Sie achten sollten

...

Schimmel im Neubau: Worauf Sie achten sollten

01.07.2011, 08:40 Uhr | fs (CF)

Um Schimmel im Neubau zu vermeiden, sollten Sie auf einige besonders gefährdete Stellen achten. Die wichtigsten Maßnahmen, mit denen Sie einen Befall verhindern können, sind richtiges Lüften und ausreichendes Heizen. Dann haben die gesundheitsgefährdenden Pilze keine Chance.

Den Neubau richtig lüften

Ein neues Haus, so meinen viele Menschen, dürfte doch eigentlich kein Problem mit Schimmel haben. In einem alten Haus mit feuchten Mauern wundern die Pilze niemanden. Doch Schimmel im Neubau ist ebenfalls ein großes Thema. Schuld daran sind vor allem die immer kürzer werdenden Bauzeiten. Häuslebauer, die in ihre neue Immobilie einziehen, sollten daher einiges beachten. Insbesondere müssen sie in der ersten Zeit dafür sorgen, dass die im Neubau vorhandene Feuchtigkeit nach draußen transportiert werden kann. Das gelingt vor allem durch regelmäßiges Lüften und eine anfänglich etwas stärkere Beheizung des Objektes. In der Hoffnung, auf diese Weise für möglichst großen Luftaustausch zu sorgen, stellen viele Bauherren ihre Fenster den ganzen Tag lang in Kippstellung. Das ist jedoch ganz verkehrt und fördert eher die Bildung von Schimmel. Besser: regelmäßiges Stoßlüften mit weit aufgerissenen Fenstern.

Das Haus „trockenwohnen“

Der Begriff des „Trockenwohnens“ ist zwar alt, hat aber kaum etwas von seiner Aktualität verloren. Eher im Gegenteil, denn moderne Immobilien werden praktisch luftdicht errichtet. Das ist zwar unter Energieaspekten sehr gut, kann aber leider auch zu Schimmel im Neubau führen. Denn wo keine Wärme verloren geht, kann auch keine Feuchtigkeit entweichen. Diese ist aber, zum Beispiel im Beton, im Estrich und im Putz, reichlich vorhanden. Die Bewohner müssen also darauf achten, dass sie die Feuchtigkeit vor allem durch richtiges Lüften hinaus befördern.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Summer Sale bei TOM TAILOR: Sparen Sie bis zu 50 %
jetzt im Sale
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018