Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung >

Treppenraupe statt Treppenlift?

Treppenraupe statt Treppenlift?

12.08.2011, 09:40 Uhr | fs (CF)

Ein Treppenlift kostet viel Geld. Eine Treppenraupe erscheint daher so manchem Senior als vergleichsweise günstige Alternative. Doch die Raupen haben gegenüber einem fest installierten Lift einige Nachteile.

Treppenlift: Investition im fünfstelligen Bereich

Mit fünfstelligen Summen müssen Sie in der Regel rechnen, wenn Sie in Ihrem Haus einen Treppenlift installieren möchten. Gerade bei komplizierten Treppenverläufen wird die Anschaffung eines solchen Liftes oft extrem teuer. Daran ändern auch Zuschüsse zum Beispiel aus der Pflegeversicherung nichts. Wenn das Geld oder die Genehmigung für den Einbau des Treppenlifts fehlen, kann eine Treppenraupe die Lösung sein.

So funktioniert eine Treppenraupe

Der Einsatz der Treppenraupe muss nicht vom Vermieter genehmigt werden. Sie erfordert keine bauliche Maßnahmen und funktioniert grundsätzlich anders als ein fest installierter Lift. Sie kommt ohne Schienen aus und arbeitet sich stattdessen als mobiles Gerät von Stufe zu Stufe. Die Raupe erinnert dabei an ein Kettenfahrzeug im Miniaturformat. Die Auflagen, die Kontakt mit den Treppenstufen haben, sind mit speziellem Gummi beschichtet. Es ist rutschfest und sorgt daher für Sicherheit. Sind die Stufen jedoch zu kurz oder besonders geschwungen, wird die Standfestigkeit der Raupe merklich beeinträchtigt.

Die Raupe schafft nur gerade Treppen

Ein weiterer Nachteil der Treppenraupe: Sie ist ausschließlich für gerade Treppenverläufe geeignet; Kurven überfordern sie. Für gerade Treppen sind allerdings auch die wesentlich komfortableren Treppenlifte vergleichsweise günstig zu haben. Hinzu kommt, dass so manche Treppenraupe nicht vom Rollstuhlfahrer allein zu bedienen ist. Vielmehr wird häufig eine Begleitperson benötigt. Das schränkt den Rollstuhlfahrer in seiner Freiheit stark ein. Unter dem Strich ist daher für die meisten Betroffenen ein Treppenlift besser als die Treppenraupe geeignet.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecke Wohnmöbel in der Farbe „Coral Pink“
jetzt auf otto.de
Anzeige
Highspeed-Surfen mit TV für alle: viele Verträge, ein Preis!
jetzt Highspeed-Streamen mit der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe