Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung >

Treppenlift einbauen - Welche Vorschriften gelten?

Treppenlift einbauen: Welche Vorschriften gelten?

12.08.2011, 09:40 Uhr | tg (CF)

Wenn Sie einen Treppenlift einbauen lassen, müssen die Monteure bestimmte Vorschriften einhalten. So wird der dauerhaft sichere Betrieb der Anlage gewährleistet. Die strengsten Regeln gibt es für Lifte in öffentlichen Gebäuden. Doch auch in Privathäusern ist einiges zu beachten.

Treppenlift: Vorschriften sorgen für Sicherheit

Wichtige Regelungen zum Einbau von Treppenliften sind zum Beispiel das Geräte- und das Produktsicherheitsgesetz und die Maschinenverordnung. Bevor Sie einen Treppenlift einbauen lassen, sollten Sie außerdem prüfen, ob das Gerät die üblichen Siegel hat: Da wäre die TÜV-Abnahme bei einer Förderhöhe von über 3 Metern und die EG-Konformitätserklärung für niedrigere Förderhöhen. Achten Sie außerdem auf das Typenschild und die Seriennummer Ihres Liftes. Auf dem entsprechenden Etikett muss auch das Baujahr vermerkt sein.

Treppen als Fluchtwege

Besonders strenge Vorschriften gelten in privaten und erst recht in öffentlichen Gebäuden mit Blick auf den Brandschutz. Im Falle eines Brandes ist das Treppenhaus häufig der einzige verbleibende Fluchtweg. Er muss daher zu jeder Zeit frei nutzbar sein. Wollen Sie einen Treppenlift einbauen lassen, darf dadurch die eigentliche Funktion der Treppe keineswegs zu sehr eingeschränkt werden. Das heißt: Auch nach der Installation des Liftes muss ausreichend Platz auf den Stufen bleiben, damit die Treppe im Brandfall zur Flucht genutzt werden kann.

Besondere Vorschriften im Mehrfamilienhaus

Nicht nur Einfamilienhäuser können mit Treppenliften ausgerüstet werden. Der Einbau ist auch in Immobilien mit mehreren Wohneinheiten sinnvoll und möglich. Bevor die Monteure hier einen Treppenlift einbauen dürfen, müssen sie jedoch wiederum einige besondere Vorschriften beachten. So ist zu prüfen, ob Fußgänger parallel zum Lift die Treppe nutzen können. Falls nicht, müssen Warteflächen eingerichtet werden.

Mit welchen Preisen Sie rechnen müssen, welche Vorschriften gelten und welche Alternativen es zum Treppenlift gibt, erfahren Sie hier.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AnzeigeREIFENKONFIGURATOR
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung

shopping-portal