Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Hausbau >

Keller als Wohnraum nutzen - Woraus es ankommt

Keller als Wohnraum nutzen: Woraus es ankommt

12.08.2011, 09:41 Uhr | nw (CF)

Wenn Sie mehr Platz im Haus brauchen, können Sie auch Ihren Keller als Wohnraum nutzen. Bevor die Räume unter der Erde wirklich wohnlich wirken, müssen Sie allerdings einige Vorbereitungen treffen.

Keller als Wohnraum: Licht ist wichtig

Wenn Sie nicht an einem Hang gebaut haben, liegt der Keller zumeist komplett unter der Erde. Fenster fehlen also oft. Licht sorgt aber dafür, dass Sie Ihren Keller als Wohnraum nutzen können. Zum einen ist genügend Tageslicht für das Wohlbefinden der Bewohner unerlässlich. Zum anderen gibt es gesetzliche Vorgaben, die besagen: Die Räume müssen mindestens 2,30 Meter hoch sein, und mindestens zehn Prozent der Grundfläche des Raums müssen als Fensterfläche vorhanden sein. Ist der Raum 20 Quadratmeter groß, müssen Sie also mindestens zwei Quadratmeter Fenster vorweisen können.

Räume unter der Erde umbauen

Wenn keine entsprechend großen Fenster vorhanden sind, müssen Sie sie nachträglich einbauen lassen. Am einfachsten ist es normalerweise, einige Tageslichtschächte anzulegen. Ein Problem in vielen Kellern ist eindringende Feuchtigkeit. So lange hier nur die Heizungsanlage steht, ist das kein großes Problem. Wollen Sie den Keller jedoch als Wohnraum nutzen, müssen Sie die Wände vom Fachmann trocken legen lassen und dann abdichten. Eine Wärmedämmung schließt die Arbeit an den Wänden ab. Ein Schallschutz zum Erdgeschoss und eine Fußbodenheizung machen den Keller wohnlich.

Vielfältige Nutzungsmöglichkeiten

Haben Sie den Keller in Wohnraum verwandelt, können Sie ihn auf vielfältige Weise nutzen. Bringen Sie hier zum Beispiel ein Kinderzimmer unter, wenn die Familie größer wird. Richten Sie eine kleine Wohnung für Ihre Eltern ein, die im Alter Unterstützung brauchen, oder schaffen Sie sich einen Hobbyraum im Keller.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal