Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Hausbau >

Richtfest feiern - Eine alte Tradition

...

Richtfest feiern: Eine alte Tradition

23.08.2011, 08:10 Uhr | lc (CF)

Richtfest feiern - Eine alte Tradition. Der Richtkranz markiert das Ende der wichtigsten Baumaßnahmen. (Quelle: imago)

Der Richtkranz markiert das Ende der wichtigsten Baumaßnahmen. (Quelle: imago)

Die Tradition des Richtfests geht bis ins 14. Jahrhundert zurück. Wenn der kraftraubende Prozess des Hausbaus endlich abgeschlossen ist, gibt es allerdings auch heute noch viel zu feiern: Stoßen Sie mit Freunden, Verwandten und allen am Hausbau beteiligten Personen auf die eigenen vier Wände ein.

Mit Sekt und Häppchen auf der Baustelle

Die Bezeichnung „Richtfest“ geht auf das Aufrichten des Dachstuhls zurück. Weil damit die erste große Etappe des Hausbaus beschlossen wird, gibt es allen Grund zum Feiern. Heute sieht der Hausbau freilich anders aus und benötigt lange nicht mehr so viel Zeit wie noch im 14. oder 15. Jahrhundert. Ihren Charme hat die Tradition nicht eingebüßt: Freunde und Verwandte treffen sich an der Baustelle, und auch die beteiligten Handwerker haben es sich nun verdient, auf Kosten des Bauherren zu feiern.

Richtkranz markiert das Ende der wichtigsten Baumaßnahmen

Das Highlight des Richtfests ist die Befestigung des Richtkranzes am Dachstuhl. Hierbei handelt es sich um ein dekoratives Gebilde aus Bändern, Zweigen und Blüten, das häufig auch Richtkrone genannt wird. Für gewöhnlich schlägt der Bauherr am Haus den letzten Nagel ein. Anschließend folgt der „Richtspruch“, eine Art Festrede. Früher oblag diese Tradition den am Bau beteiligten Zimmerleuten. Heute darf auch der Bauherr oder der Bauleiter eine kurze Ansprache halten, sich bei allen Beteiligten bedanken und dem Haus Gottes Segen wünschen. Nachdem Sie mit den anwesenden Gästen auf die neuen Wohnräume angestoßen haben, dürfen Sie das Glas vom Dach werfen. Sollte es zerbrechen, ist Ihnen das Glück sicher. Am Ende feiern Sie ausgelassen bis in die Abendstunden. Für das leibliche Wohl sorgt derweil der Richtschmaus, der für gewöhnlich gut bürgerliche Küche und Bier umfasst.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018