Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung >

Der Hingucker im Bad - Selbstgemachtes Mosaik aus Fliesen

Der Hingucker im Bad: Selbstgemachtes Mosaik aus Fliesen

26.10.2011, 17:44 Uhr | je (CF)

Wer sein schlichtes Bad aupeppen möchte, kann mit relativ wenig Zeitaufwand ein selbstgemachtes Mosaik aus Fliesen legen. Das klingt komplizierter, als es ist: Mit ein bisschen Geschick kann das tatsächlich jeder selber machen.

Günstige Bruchstücke vom Bauhof

Im ersten Schritt werden Muster und Material für das Mosaik aus Fliesen ausgesucht. Im Bauhaus oder Bauhof gibt es oftmals günstige Bruchstücke. Polterabende und Badsanierungen liefern genügend Material. Die Fliesen und Bruchstücke sollten in der Stärke ähnlich sein. Kleinere Höhenunterschiede kann man später mit Fliesenkleber ausgleichen.

Hilfsmittel Hammer: Aus Fliesen werden Mosaikstücke

Im zweiten Schritt werden die Fliesen zerkleinert. Dafür braucht es nicht unbedingt einen Fliesenschneider, das können Sie auch mit einem Hammer vorsichtig selber machen. Dabei sollte der Untergrund unempfindlich sein. Um Verletzungen zu vermeiden, legt man entweder ein Handtuch über die Bruchstücke oder packt alles in einen Sack und schlägt darauf. Mit dem Fliesenschneider werden die Stücke allerdings gleichmäßiger.

Im dritten Schritt legt man das ausgesuchte Muster für das Mosaik aus Fliesen auf einem Tisch oder ein entsprechend großes Brett schon mal vor. Wichtig ist es, nicht zu kleine Stücke zu verwenden, diese verlieren sich im Gesamtbild schnell. Das Mosaik sollte so gestaltet werden, dass es die umliegenden Fliesen nicht überragt.

Arbeiten in 15-Minuten-Schritten

Im vierten Schritt geht es dann an das eigentliche Mosaik. Es wird immer nur so viel hergestellt, wie man in 15 Minuten verarbeiten kann. Kleine Spachtel erleichtern das Auftragen des Klebers auf der Rückseite.

Ist das Mosaik fertig angebracht, können Sie mit dem Verfugen anfangen. Verteilen Sie großzügig den Fliesenkleber über alle Steine. Das können Sie ohne große Anleitung selber machen. Schnell zieht er in die Fugen ein, und schon können Sie anfangen, die ersten Steine wieder freizulegen. Sobald die Steine fest sitzen, können sie den überschüssigen Kleber mit einer Bürste entfernen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bauknecht Kühl-/ Gefrierkom- bis: „wenn du cool bleibst“
gefunden auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe