t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenBauenUmbau & Renovierung

Aus alt mach neu - Treppen richtig renovieren


Aus alt mach neu: Treppen richtig renovieren

sk (CF)

14.11.2011Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Alle paar Jahre sollten Sie Ihre Treppen renovieren. Da Sie sie täglich benutzen, wirken die Stufen irgendwann abgetreten und schäbig. Die Arbeit ist nicht ganz einfach, aber ein versierter Heimwerker kann sie mit dem richtigen Gerät allein erledigen.

Treppen renovieren: Die Vorbereitung

Wenn Sie Ihre Treppen renovieren wollen, müssen Sie die Stufen erst einmal in mehreren Durchgängen gründlich abschleifen. Hierzu benötigen Sie eine Schleifmaschine, die in jedem gut sortierten Baumarkt zu beziehen ist. Wenn Sie das Gerät nicht direkt kaufen möchten, gibt es auch die Möglichkeit, es tageweise auszuleihen. Lassen Sie sich die Handhabung dann genau erklären.

Das Abschleifen der Treppe erfolgt mit einer stetig feiner werdenden Körnung. So arbeiten Sie zunächst mit einer 25er-Körnung und gelangen über die 40er- zur 80er-Körnung, die den letzten Durchgang darstellt. Ecken, in die die Schleifmaschine nicht gelangt, werden mit der Hand geschliffen. Im Zuge dieser Arbeit lassen sich dann auch gleich kleinere Schäden mit Holzkitt ausbessern. Diese Stellen müssen dann gründlich aushärten.

Treppen renovieren: Grundierung und Versiegelung

Mit dem Abschleifen ist bereits die Hauptarbeit beim Renovieren von Treppen erledigt. Kontrollieren Sie nun noch einmal das Ergebnis, und achten Sie insbesondere bei dunklem oder rotstichigem Holz auf kleine Kratzer oder Gebrauchsspuren. Sind diese ebenfalls entfernt und ist zudem der letzte Feinschliff mit einer 100er-Körnung vollzogen, müssen Sie die Treppe sehr sorgfältig reinigen.

Jetzt können Sie die Grundierung auftragen. Mit der Grundierung schließen Sie die Holzporen und verhindern, dass der Lack nur im Holz versickert. Lassen Sie die Grundierung etwa zwei Stunden trocknen. Abschließend tragen Sie dann einen Lack auf Wasserbasis in der von Ihnen ausgewählten Farbe auf. Um die Stufen wirklich zu versiegeln, sollten Sie die Treppe bis zu vier Mal lackieren und zwischen den einzelnen Lackschichten drei bis fünf Stunden warten. Bis der Lack komplett ausgehärtet ist, kann es bis zu sieben Tage dauern. Betreten Sie in der Zwischenzeit die Treppe vorsichtshalber nicht mit Schuhen.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website