Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Hausbau >

Haustürvordächer gibt es in vielen verschiedenen Formen

Haustürvordächer gibt es in vielen verschiedenen Formen

16.11.2011, 15:30 Uhr | ah (CF)

Haustürvordächer gibt es in vielen verschiedenen Formen.

(Foto: imago)

Haustürvordächer sind als Bestandteil des Hauseingangsbereichs nicht zu unterschätzen: Neben dem praktischen Zweck eines Regen- und Windschutzes schaffen sie auch einen gewissen optischen Rahmen, der schon vom weither zu erkennen ist.

Zahlreiche Möglichkeiten fürs Vordach im Eingangsbereich

Haustürvordächer sind gleichsam die Krönung eines Eingangsbereichs: Das Vordach übernimmt eine Schutz-, aber auch eine Deko-Funktion, schließlich ist der Eingangsbereich eines Hauses das Erste, was Besucher beim Näherkommen sehen. Der Kreativität des Bauherrn sind wenige Grenzen gesetzt: So gibt es dicke, rustikale Dächer aus Holz oder filigrane, moderne Vertreter aus Klarglas.

Außerdem gibt es Haustürvordächer in gerader, gebogener oder gewölbter Form. Was letztendlich zu empfehlen ist, hängt natürlich vom optischen Charakter des Hauses sowie der Haustür ab. Wer sein Vordach nicht als Teil eines Gesamtkonzepts ansieht, läuft Gefahr, einen negativen Blickfang zu setzen, der ein schönes Haus deutlich verunstalten kann.

Materialwahl entscheidet über Beständigkeit

Bei der Wahl des passenden Materials sollten Sie sich zunächst von einem praktischen Motiv leiten lassen: Das Vordach soll möglichst lange dienen sowie Wind und Wetter standhalten können. Zuletzt ist pulverbeschichtetes Aluminium in Mode gekommen: Das Material ist recht leicht und günstig, gleichzeitig aber auch äußerst robust. Holz oder Dachziegel sind ebenfalls sehr gefragt, haben aber in der Regel einen etwas größeren Pflegebedarf. Extras wie eine eigene Regenrinne zahlen sich derweil nur bei größeren Haustürvordächern aus: Bei kleinen Vordächern, die beispielsweise als Rundbogen geformt sind, gibt es auch bei starkem Regenfall in der Regel keine Abflussprobleme.

Findige Handwerker gehen selbst ans Werk

Gut sortierte Baumärkte bieten mittlerweile Bausätze für Vordächer an. Wer handwerklich geschickt ist und seinen Hauseingang vor allem preisbewusst gestalten möchte, kann mit dieser Alternative in der Tat viel Geld sparen. Dabei kommt der richtigen Statik eine mindestens genauso große Wichtigkeit zu wie der eigentlichen Montage.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Anzeige
Entdecken Sie die neue Herbst-Winter-Business-Kollektion
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal