Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Hausbau >

Pollenschutzgitter fürs Fenster: Lösung für Allergiker

Pollenschutzgitter fürs Fenster: Lösung für Allergiker

22.03.2012, 09:37 Uhr | tm (CF)

Pollenschutzgitter fürs Fenster: Lösung für Allergiker. Allergikern sollten vor allem an den Schlafzimmerfenstern Pollenschutzgitter installieren. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Allergikern sollten vor allem an den Schlafzimmerfenstern Pollenschutzgitter installieren. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Pollen, die durch das Fenster kommen, machen vielen Allergikern zu schaffen. Pollenschutzgitter können hier effektiv und ohne chemische Keule Abhilfe schaffen und werden daher von vielen Ärzten empfohlen. Am wichtigsten sind sie im Schlafzimmer. Detaillierte Informationen und die besten Tipps für den erfolgreichen Schutz vor Pollen finden Sie hier.

Pollenschutzgitter halten nicht nur Pollen fern

Qualitativ hochwertige Pollenschutzgitter vor dem Fenster haben eine Abwehrquote von 90 Prozent, wenn sie das ECARF-Qualitätssiegel tragen. Bei den Gräser- und Blütenpollen, unter denen viele Allergiker am heftigsten zu leiden haben, beträgt die Quote sogar 99 Prozent. Dafür sorgt die feinmaschige Gitterstruktur der Pollenschutzgitter. Sie lässt genügend frische Luft ins Zimmer, während Pollen, Staub und Insekten nicht hindurchdringen können. Davon profitieren nicht nur Pollenallergiker, sondern auch Personen mit Hausstaub- oder Milbenallergie. Auch lästige Wespen, Mücken, Bienen und Fliegen müssen draußen bleiben.

Das richtige Pollenschutzgitter für Ihr Fenster

Grundsätzlich wird empfohlen Pollenschutzgitter zu verwenden, die mit einem Klettband am Fenster- oder Türrahmen befestigt werden (vorher müssen Sie sie natürlich auf die passende Größe zuschneiden). Diese haben den Vorteil, dass Sie sie nach dem Ende der Pollenflug-Saison einfach wieder abnehmen und gegebenenfalls auswaschen können. So ein Pollenschutzgitter passt auch an schräge Dachfenster. Für Balkon- und Terrassentüren ist dagegen ein flexibles Pollenschutzgitter ratsam. Diese gibt es in Form eines Rollos mit Zugschnur oder in Form eines Drehrahmens, der wie eine Doppeltür funktioniert. Alle Modelle sind strapazierfähig, witterungsbeständig und pflegeleicht. Weitere Informationen und die besten Tipps für den erfolgreichen Schutz vor Pollen finden Sie hier.

Von Ärzten empfohlene Maßnahmen

Der Allergologe Professor Karl-Christian Bergmann rät betroffenen Allergikern in der "Ärztezeitung", vor allem an den Schlafzimmerfenstern Pollenschutzgitter zu installieren, da die meisten Patienten ihre Beschwerden damit deutlich lindern konnten. Wichtig ist aber auch, die tagsüber getragene Kleidung nicht im Schlafzimmer abzulegen und sich gegebenenfalls zu duschen und die Haare zu waschen, damit Sie keine Pollen einschleppen. Viele Betroffene profitieren neben der Fenstersicherung auch von täglichen Nasenduschen zum Ausspülen der Pollen und auch von Pollenfiltern im Auto.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal