Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Hausbau >

Grundstücksgrenze: Wichtige Tipps zu Grenzsteinen

Grundstücksgrenze: Wichtige Tipps zu Grenzsteinen

29.10.2012, 10:38 Uhr | ms (CF)

Grundstücksgrenze: Wichtige Tipps zu Grenzsteinen. Der häufigste Streitpunkt zwischen Nachbarn ist der Grenzverlauf. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Der häufigste Streitpunkt zwischen Nachbarn ist der Grenzverlauf. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Der häufigste Streitpunkt zwischen Nachbarn ist der Grenzverlauf. Grenzsteine sollen solche Streitigkeiten eigentlich verhindern, doch häufig sind gerade sie der Stein des Anstoßes. Lesen Sie hier alles Wissenswerte darüber.

Schriftliche Unterlagen

Zuständig für den genauen Grenzverlauf ist das örtliche Vermessungsamt. Hier werden die Grenzen im Kataster aufgeführt. Die Grenze selbst wird durch Grenzsteine markiert. Das sind Markierungen aus Stein oder Beton. Neuere Markierungen können auch aus Plastik sein. In diesen Fällen markiert die Mitte eines Kreuzes die genaue Grenze. In den meisten Fällen liegt zwischen den Grenzsteinen eine gradlinige Strecke. 

Sollten die Grenzsteine auf dem Grundstück fehlen oder unkenntlich sein, so sollten Sie sich zunächst an das Bauamt wenden, bei dem Sie auch einen Bauantrag stellen würden. Sollte das Bauamt ihnen nicht weiterhelfen können, dann müssen Sie sich an das zuständige Vermessungsamt wenden. Dort kann der genaue Grenzverlauf angefordert werden. Wenn allerdings auch die schriftlichen Unterlagen des Vermessungsamtes keine genaue Auskunft geben können, dann muss ein Experte des Katasteramtes oder ein für Katastervermessungen öffentlich bestellter Vermessungsingenieur den Grenzverlauf rekonstruieren. Eine solche Vermessung kostet in der Regel etwa 1500 Euro.Wenn ein einzelnes Grundstück in mehrere kleinere Grundstücke geteilt wird, dann wird der Grenzverlauf in den meisten Fällen direkt vor Ort besprochen und protokoliert. Die Kosten der Grenzsteine sind dann von den Antragstellern anteilig zu tragen, berichtet das Internetportal "hamburg.de"

Gesetzliche Grundlagen zu Grenzsteinen

Grundstückseigentümer sollten die Grenzsteine niemals selbst umsetzen, ausgraben oder begradigen. Sollten Sie dies dennoch tun, so machen Sie sich strafbar und müssen mit empfindlichen Geldstrafen rechnen.

Überbauten oder Mauern dürfen den Grenzstein nicht verdecken oder einschließen. Sollte das dennoch geschehen, so haben die unmittelbaren Nachbarn einen Anspruch auf Wiederherstellung des ursprünglichen Zustands. Gerichte entscheiden so beispielsweise in ständiger Rechtsprechung, dass eine Mauer den Grenzstein unter keinen Umständen einschließen darf. Auch wenn der Grenzstein noch durch mehrere "Löcher" am Boden erkennbar sei, entspreche das nicht der gängigen Definition der Erkennbarkeit.

Für Sie als Bauherr bedeutet das, dass Sie zwar auf der Grundstücksgrenze bauen können, Überbauten und Mauern den Grenzstein aber nicht verdecken oder einschließen sollten. Wenn das doch passiert, dann kann ihr Nachbar seinen Anspruch auf Wiederherstellung geltend machen. Besonders ärgerlich: In solchen Fällen trägt der Bauherr stets die Kosten für die Wiederherstellung des ursprünglichen Zustands.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Anziehend weiblich - die neuen Kleider der Saison
bei BAUR
Anzeige
Bauknecht Kühl-/ Gefrierkom- bis: „wenn du cool bleibst“
gefunden auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe