Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung >

Wann ist eine Dachsanierung notwendig?

Dach  

Wann ist eine Dachsanierung notwendig?

13.12.2013, 11:39 Uhr | nk (CF)

Wind und Wetter setzen irgendwann auch dem besten Dach merklich zu. Eine Dachsanierung ist infolgedessen gerade bei älteren Immobilien irgendwann zwingend notwendig.

Alle paar Jahre auf Schäden überprüfen

Oftmals kündigt sich die Renovierungsbedürftigkeit ziemlich offensichtlich an, so beispielsweise durch herabfallende Dachziegel. Im Hinblick auf die Tatsache, dass der Hausherr bei eventuellen Unfällen und Verletzungen durch herunterfallendes Material haftet, ist eine Dachsanierung spätestens dann unabdingbar.

Doch auch wenn nichts herunterbröckelt, sollten Sie alle paar Jahren den Aufstieg aufs Dach wagen und auf Sicht kontrollieren. Gibt es offensichtlich undichte Stellen oder Ziegel, die abstehen? Auch Verfärbungen, wie sie durch eine jahrelange Feuchtigkeitseinwirkung entstehen können, sind ein Indiz. Der nächste prüfende Blick dient dem Dachstuhl. Hierbei achten Sie insbesondere auf Risse in den Balken sowie einen eventuellen Holzwurmbefall, der sich durch mehlartige Ablagerungen auf dem Boden ankündigt.  

Bei dringender Notwendigkeit nicht hinauszögern

Sicherlich ist eine großflächige Dachsanierung durch den Profi eine kostspielige Angelegenheit. Wer hier an der falschen Stelle spart, dürfte es allerdings irgendwann richtig bereuen: Feuchtigkeit dringt durch undichte Stelle ins Dachinnere ein, nimmt eventuell vorhandenes Dämmmaterial und schließlich auch den Dachstuhl in Beschlag. Es entsteht Schimmel, der sich nach und nach ausbreitet und bald die gesamte Dachkonstruktion beschädigt –aus einer kleinen, links liegen gelassenen Schadstelle wird nach Jahren ein bedrohliches Problem.

Davon abgesehen begünstigt eine dadurch beschädigte Dämmung die Energieverschwendung, so dass der Hausherr durch das Hinauszögern der Dachsanierung nur noch mehr Geld verliert.

Eine generelle Empfehlung für eine Dachsanierung ohne akute Schäden lässt sich nicht geben. Grundsätzlich kann ein fachmännisch ausgeführtes Ziegeldach bis zu 50 Jahre beschwerdefrei halten. Eine andere Indikation sind Asbestplatten, die bis in die 1980er Jahre bei vielen Häusern verbaut wurden. Mittlerweile ist Asbest aufgrund nachgewiesener gesundheitlicher Beeinträchtigung in der gesamten Europäischen Union verboten, so dass eine Entsorgung durch den Fachmann notwendig ist.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung

shopping-portal