Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Hausbau >

Baulücke: Grundstück mit Potenzial

...

Grundstücke  

Baulücke: Grundstück mit Potenzial

16.12.2013, 10:00 Uhr | ks (CF)

Ein Eigenheim in der Stadt zu bauen kann kostspielig sein. Baulücken bieten hier eine günstige Alternative. Welche Besonderheiten Sie als Bauherr bei dieser Grundstücksart beachten sollten, erfahren Sie hier.

Baulücke: Grundstückschnäppchen in der Stadt

Ein Grundstück in der Stadt bietet viele Vorteile: Eine umfassende Infrastruktur, große Auswahl an Kultur- und Freizeitangeboten sowie kurze Anfahrtswege sind die Gründe, weshalb viele Bauherren vom Haus in der Stadt träumen. Doch der städtische Grundstücksmarkt ist hart umkämpft und die Preise für Baugrundstücke dementsprechend hoch. Wer auf sein Eigenheim in Top-Lage dennoch nicht verzichten möchte, hat die Möglichkeit, sein Bauvorhaben in einer Baulücke zu realisieren. Denn aufgrund der relativ kleinen Grundtstücksfläche sind Baulücken in der Regel leichter zu finanzieren. Auf großen Wohnraum müssen Bauherren trotzdem nicht verzichten: Mit dem richtigen Architekten kann selbst in der kleinsten Baulücke ein wahres Platzwunder entstehen.

Baulücke finden und Formalitäten klären

Um eine Baulücke in passender Lage zu finden, wenden Sie sich an das zuständige Bauamt. Dort können Sie den Bebauungsplan einsehen und sich darüber informieren, welche Grundstücke bebaut werden dürfen und welche Voraussetzungen das Gebäude konkret erfüllen muss. Das Dokument regelt zahlreiche bautechnischen Fragen, zum Beispiel wie viele Stockwerke das Gebäude haben darf und wie groß der Abstand zum Nachbarn sein muss. Der Bebauungsplan wird manchmal durch eine Gestaltungssatzung ergänzt, in der Details wie die Dachfarbe geregelt sein können.

Wenn kein Bebauungsplan vorliegt, müssen Neubauten nach den Vorgaben des Paragrafs 34 des Baugesetzbuches geplant werden. Dieser besagt, dass das Gebäude sich in die nähere Umgebung einfügen muss. Da der Paragraf unterschiedlich ausgelegt werden kann, lohnt es sich, einen Baurechtler hinzuzuziehen. So können Sie Rechtsstreitigkeiten mit der Nachbarschaft im Vorfeld vermeiden.

Architekt auswählen

Die Planung eines Hauses in einer Baulücke ist sehr aufwendig. Denn der Architekt muss nicht nur ein gelungenes Haus konzipieren, sondern auch darauf achten, dass dieses sich in die bestehende Umgebung einfügt. Daher sollten Sie für die Bebauung einer Baulücke einen Architekten auswählen, der bereits Erfahrung mit dieser Art von Grundstücken hat.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Finden Sie jetzt Ihr perfektes Festtagskleid
Mode von ESPRIT
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018