Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Hausbau > Baulexikon >

Bodenschaber: Untergründe effektiv bearbeiten

Baulexikon  

Bodenschaber: Untergründe effektiv bearbeiten

30.05.2016, 10:11 Uhr | sk (CF)

Auch der Boden darf sich mal neu rausputzen. Hilfreich dabei ist ein Bodenschaber, der den Untergrund von unliebsamen Rückständen befreit. Wie bequem diese besondere Form des Teppichschabers verwendet werden kann, erfahren Sie im Folgenden.

Unterschied zum Teppichschaber

Ein Bodenschaber dient genauso wie ein Teppichschaber dem Lösen von Resten, die beim Entfernen von Teppich oder Beschichtungen auf dem Untergrund verblieben sind. Auch Kleberesten wird so der Garaus gemacht. Während der Teppichschaber in der Regel aufgrund seines kürzeren Griffes im Knien verwendet wird, ist der Bodenschaber mit einem regelrechten Besenstiel ausgestattet, der die bequeme Verwendung im Stehen ermöglicht. Es gibt jedoch auch Modelle, die ergonomische Griffe besitzen. Beide Gerätschaften besitzen Stahlklingen, die jeweils eine scharfe und eine stumpfe Seite besitzen. So kann der Bodenschaber auf die jeweilige Empfindlichkeit des Bodens angepasst werden. Die Klingen beim Bodenschaber sind mit bis zu 30 Zentimetern wesentlich breiter als beim handlicheren Teppichschaber.

So funktioniert der Bodenschaber

Um den Belag auf dem Boden zu lösen, wird der Schaber mit kurzen Bewegungen nach vorne und zurück auf dem Boden bewegt. Mit Druck kann zusätzliche Kraft gewonnen werden. Der Griff besteht oft aus Holz, es sind aber auch Ausführungen mit Stahlstiel passend zu den Klingen aus Stahl verfügbar. Dieses schwere Gerät eignet sich für den Einsatz bei schweren Arbeiten auf einer großen Fläche. Bei leichteren Arbeiten kommt aber auch eine wesentlich leichtere Aluhalterung zum Einsatz. Die Stiele sind dabei 1,20 bis 1,80 Meter lang. Die Klingen sind bei den meisten Modellen nicht austauschbar, jedoch manchmal mit einer Schutzkappe gesichert. Alternativ können elektrische Fußbodenschaber Arbeiten erleichtern.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal