Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Deko >

Eine Bilderwand gestalten und den Wohnbereich aufpeppen

...

Accessoires  

Eine Bilderwand gestalten und den Wohnbereich aufpeppen

25.09.2013, 17:24 Uhr | aw (CF), ar

Eine Bilderwand gestalten und den Wohnbereich aufpeppen. Gestalten Sie Ihre Bilderwand kreativ, um sie zu einem Blickfang zu machen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Gestalten Sie Ihre Bilderwand kreativ, um sie zu einem Blickfang zu machen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Um Ihrer Bilderwand den richtigen Pepp zu geben, können Sie die Rahmen für Ihre schönsten Fotos einfach selber malen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilderwand kreativ umgestalten können.

Bilderwand kreativ gestalten

Viele Bilderwände wirken ungeordnet. Das liegt häufig daran, dass die Rahmen die einzelnen Bilder an der Wand sperrig erscheinen lassen. Eine Idee, um Ihre Fotowand aufzupeppen, ist, die Rahmen einfach auf die Wand zu malen und die Fotos auf den bemalten Feldern zu arrangieren. Die Wirkung ist besonders groß, wenn Sie die Felder in unterschiedlichen Farben und Größen gestalten. Hoch- und Querformat können sich abwechseln, damit kein langweiliges Erscheinungsbild entsteht. Sie können klassisch rechteckige Rahmen-Flächen malen, aber auch runde, dreieckige oder amorphe Formen wählen.

Tipp: Dabei sollte die Farbe der Felder nicht zu kräftig sein, sonst kommen die Fotos nicht mehr zur Geltung.

Foto-Serie mit 8 Bildern

Tipps zur Vorgehensweise

Arrangieren Sie zuerst die Fotos, die Sie gerne an Ihrer neuen Bilderwand haben möchten. Hierfür können Sie die Bilder von hinten mit doppelseitigem Klebeband präparieren, um die Positionen so lange zu verändern, bis Sie mit dem Arrangement zufrieden sind. Ziehen Sie einen Strich um die positionierten Bilder, um einen Anhaltspunkt für die Bemalung zu haben. Sie müssen dann noch ein paar Zentimeter Umrandung mehr dazu berechnen, je nach Ausformung des Rahmens, den sie sich für das jeweilige Bild wünschen.

Für die Farbfelder fertigen Sie dann am besten eine Schablone aus Malerkrepp an. Wenn Sie auf einer rauen Oberfläche arbeiten, empfiehlt es sich, das Malerkrepp auf der Klebeseite zuvor dünn mit Silikon zu beschichten. Das Silikon füllt die Unebenheiten an den Rändern aus und sorgt für gerade Kanten. Sie können aber auch auf das Silikon verzichten, wenn Sie die Ränder nicht ganz perfekt gerade gestaltet haben möchten.

Neue Bilderwand genießen

Jetzt können Sie das Feld farbig ausfüllen. Die Schablone entfernen Sie am besten sofort nach der Bemalung, sonst kann es sein, dass die Farbe beim späteren Entfernen abblättert. Die farbigen Rahmen können Sie zusätzlich mit Schnörkeln oder Schriftzügen gestalten, sodass Ihre Bilderwand ein wirkliches Unikat wird. Zum Schluss positionieren Sie Ihre Bilder in die neuen Rahmen und genießen die Wirkung Ihrer neuen selbst gestalteten Bilderwand.

Washi Tape: Trend aus Japan

Eine schnelle und einfache Alternative finden Sie im sogenannten Washi Tape, auch Masking Tape genannt. Hierbei handelt es sich um ein Deko-Klebeband aus japanischem Reispapier. Das selbstklebende und leicht durchsichtige Kreppband lässt sich leicht wieder ablösen und klebt auf fast allen Untergründen. Die vielen farbenfrohen Muster und Farben lassen Ihnen viel Spielraum beim Gestalten. Wie das Online-Portal von "nido" berichtet, ist das günstige Washi Tape mittlerweile in jedem gut sortierten Schreibwarenladen zu finden.

Und so geht's: Einfach die Fotos an die Wand kleben und dann Washi Tape als Rahmen verwenden. Auch hier können Sie die Schablone frei wählen, denn es muss nicht immer ein rechteckiger Rahmen sein. Formen, wie die eines Dreiecks oder Diamanten hinterlassen garantiert einen nachhaltigen Eindruck bei Ihren Besuchern.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018