Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Deko > Landhaus >

Deko-Tipps: Wohnaccessoires im Rosendekor für Ihr Landhaus

Wildromantische Rosen und blumige Accessoires für Ihr Zuhause

04.07.2011, 08:10 Uhr | js, dpa-tmn

Deko-Tipps: Wohnaccessoires im Rosendekor für Ihr Landhaus. Rosige Tischdekoration für den Sommer. (Foto: Greengate)

Rosige Tischdekoration für den Sommer. (Foto: Greengate)

Welcher Rosenliebhaber träumt nicht von einem wildromantischen Rosengarten? Üppig blühende Wild- und Kletterrosen verwandeln Ihren Garten in eine Märchenwelt wie aus "Dornröschen". Mal sind sie edel und anmutig, mal wild. Ihre Blüten sind je nach Sorte flach, schalen- oder kelchförmig, spitz in der Knospe, rundlich oder rosettenförmig. Ihre Farbenpracht reicht von Reinweiß über Rosa bis Kirschrot oder Violett. Bei dieser Vielfalt verwundert es nicht, dass die Königin der Blumen ein beliebtes Deko-Motiv ist, das auch in der Wohnung seinen edlen Charme versprüht. Ob Rosendekor oder Gartenzauber: Wir laden Sie ein, in einem Meer von Rosen zu baden.

Rosige Dekorationen für Ihr Zuhause

Für alle, die ihr Heim in ein Märchenreich verwandeln möchten, bieten Hersteller wie Greengate das passende Schmuckwerk. Mit rosigen Wohnaccessoires wie Kissen und Quilts können Sie die Wohnzimmergarnitur und den Ohrensessel flink in ein Blumenmeer mit sommerlichem Charme verwandeln. Wer Rosen liebt, braucht mit einem blumigen Kaffeeservice selbst in den frühen Morgenstunden nicht auf seine Lieblingsblume zu verzichten. Setzen Sie beispielsweise mit einem Kerzenständer im Jugendstil-Look einen blumigen Akzent auf der festlich gedeckten Tafel oder versüßen Sie ihre Muffins mit Röschen. Was ein Rosendekor alles bewirken kann, zeigen wir Ihnen in unserer Fotogalerie.

Wildrosen bezaubern durch natürlichen Charme

Seit rund 2000 Jahren gibt es eine Rosenkultur, inzwischen sind es mehr als 25 000 Rosensorten weltweit. Da fällt die Wahl für den heimischen Garten schwer – doch viele Experten raten klar zu Wild- oder Ramblerrosen, die besonders üppig blühen. "Wildrosen bezaubern durch einen natürlichen Charakter", sagt Mascha Schacht, Diplom-Ingenieurin des Gartenbaus aus Frankfurt. Und die Landschaftsarchitektin Bettina Rehm-Wolters aus dem niedersächsischen Stuhr ergänzt: "An größeren Rankbögen oder Pavillons machen sich üppig blühende Rambler-Rosen gut." Sie empfiehlt Kletterer wie "Bobby James", "Kiftgate" oder "Goldfinch".

Wer einen alten, vielleicht bereits abgestorbenen Obstbaum im naturnahen Garten hat, kann diesen mit Ramblern optisch wieder zum Leben erwecken. Denn mit ihren langen geschmeidigen Trieben erobern sie getreu ihrem Namen, der vom englischen "to ramble" für wandern abgeleitet ist, auch verwinkelte Objekte. Aus unserem Buchtipp "Rosen" von Olivier de Vleeschouwer* haben wir in unserer Fotogalerie eine kleine Auswahl an Rosensorten für Ihren ländlichen Garten zusammengestellt. Die Wahl fiel auf unkomplizierte Rosen und jene, die sich harmonisch in das Gartenbild von Flieder einfügen.

Welche Rosen passen zu Ihnen?

Nicht in jedem Garten ist viel Platz für üppige Rosen vorhanden – daher rät Schacht, beim Kauf immer auf die Größe zu achten. Denn viele Wildrosen entwickeln sich zu stattlichen Sträuchern, die nicht in kleine Privatgärten passen. Eine Alternative sei dann die nur einen Meter hohe Böschungsrose (Rosa rugotida) oder die Glanzrose (Rosa nitida), die man gut für niedrige Hecken verwenden kann. "Es gibt eine große Sortenzahl an Kletterrosen, etwa 500, die oft aber nur einmal blühen", sagt Bernd Weigel, Präsident der Gesellschaft Deutscher Rosenfreunde in Baden-Baden. Ihre Blühdauer von etwa vier Wochen sei eher kurz. Er schätzt daher Rosen, die nach einem Rückschnitt wieder austreiben und erneut blühen. Ein Beispiel hierfür sei die pilzresistente Kletterrose "Rosarium Uetersen" mit großen, gefüllten Blüten in Dunkelrosa, die zwar nicht duftet, aber von Juni bis Oktober blüht. Eine kleine Fotogalerie erklärt Ihnen die rosigen Unterschiede.

"Königin der Blumen"

Optisch passen viele Begleitpflanzen zur "Königin der Blumen", die diesen Namen erstmals von der griechischen Dichterin Sappho im 7. Jahrhundert vor Christus bekommen haben soll. Wichtig ist, darauf zu achten, dass ihre Ansprüche an Licht, Bodenfeuchte und Nährstoffe denen der Rose ähneln – also dass sie einen sonnigen Platz mit lehmiger, nährstoffreicher Erde bevorzugen, sagt Rehm-Wolters. Ein durchlässiger magerer Boden sei ungeeignet. "Der als Rosenkavalier beliebte Lavendel sollte im gebührenden Abstand von mindestens 50 Zentimetern bis zu einem Meter zu den Rosen gesetzt werden. Er darf auf keinem Fall so stark wie die Rosen gedüngt werden, da dies der anspruchslose Mittelmeer-Halbstrauch nicht verträgt", warnt Schacht.

2011 waren bei den Rosen vor allem die Farben Lachs, Hellrosa und Weiß gefragt – dazu würden gut blaue, violette, rosa und weiße Stauden passen. Gemeinhin symbolisiert die Farbe Weiß Keuschheit und Unschuld, ein sattes Rot steht für Leidenschaft und schlichtes Rosa für guten Geschmack und Zärtlichkeit. Nach Ansicht der Gartenexpertin sind Glockenblumen, Katzenminze, Steppen-Salbei und Steinquendel wertvolle Rosenpartner.

* Buchtipp: "Rosen" von Olivier de Vleeschouwer, erschienen im Delius Klasing Edition Delius, 160 S., 4.Aufl., mit zahlr. Fotografien. ISBN 978-3-7688-1640-3.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal