• Home
  • Heim & Garten
  • Deko
  • Tapetenborten anzubringen ist ganz einfach


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextTrump wettert: "Eine Bananenrepublik"Symbolbild für einen TextDrosselt Norwegen die Stromexporte?Symbolbild für einen TextErdoğan: "Wir holen uns, was uns gehört"Symbolbild für einen TextTrump muss Steuererklärungen offenlegenSymbolbild für einen TextDDR-Schauspieler ist totSymbolbild für einen TextMillionen-Deal für Johnny DeppSymbolbild für einen TextVermisster Festivalbesucher ist totSymbolbild für einen TextGZSZ-Star teilt seltenes PärchenbildSymbolbild für einen TextFrau stirbt im Flieger nach FrankfurtSymbolbild für einen TextFC Bayern trauert um früheren PräsidentenSymbolbild für einen TextTödlicher Unfall auf Tagebau-AutobahnSymbolbild für einen Watson TeaserWhatsApp: Drastische Neuerung mit UpdateSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Tapetenborten anzubringen ist ganz einfach

fk (CF)

18.10.2011Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Zu schönen Tapeten sollten Sie auch die passenden Tapetenborten anbringen. Dabei werden Ihrer Fantasie in der Gestaltung der Räume kaum Grenzen gesetzt, und so können Sie ganz individuelle Akzente in der Raumgestaltung setzen. Voraussetzung ist dabei natürlich, dass die Tapete bereits vorhanden ist und dass Sie über ausreichend Tapetenborte verfügen.

Prachtvolle Tapetenborten anbringen

Entscheiden Sie zunächst, wo die Borte angebracht werden soll: Ganz oben an der Decke, etwas versetzt darunter oder vielleicht doch auf halber Höhe der Wand? Ein wichtiger Tipp vor dem Anbringen der Borte besteht darin, dass Sie nach dem Anstreichen mindestens zehn Tage warten, bis die Wandfarbe komplett getrocknet ist. So gehen Sie sicher, dass sich unter der Borte kein Wasser sammeln kann. Das ist wichtig, denn sonst kann es zu Schimmelbildung kommen.

Verschiedene Möglichkeiten der Anbringung: Tipps

Um Tapetenborten anbringen zu können, müssen Sie zunächst die Schutzfolie zu entfernen. Ein Tipp beim Verkleben besteht darin, dass Sie sich mit einem weichen Tuch behelfen, mit dem Sie die Borte Stück für Stück fest an die Wand drücken: So können Sie verhindern, dass Blasen entstehen.

Ein weiterer Tipp ist es, die Tapete an jenem Wandstreifen zu entfernen, an dem Sie die Tapetenborten anbringen möchten. Legen Sie dafür die Borte an und zeichnen Sie den Umriss nach. Schneiden Sie dann mit einem Cutter an den Linien entlang, bis Sie die Tapete einfach abziehen können. Es entsteht so eine glatte Oberfläche, auf der Sie Ihre Tapetenborten anbringen können. Sollte sich die Borte irgendwann lösen, können Sie sie mit einfachem Haushaltskleber wieder befestigen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website