• Home
  • Heim & Garten
  • Deko
  • Wohnzimmer gestalten - Auf die richtige Wandfarbe kommt es an


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBrief an Scholz: Handwerker verärgertSymbolbild für einen TextBerliner Polizei ermittelt gegen Abbas Symbolbild für einen TextLewandowski im Auto überfallenSymbolbild für einen TextEx-Ministerin als "strunzdumm" bezeichnetSymbolbild für einen TextSo lief Gellineks "heute-journal"-DebütSymbolbild für einen TextRKI: Das ist die aktuelle Corona-LageSymbolbild für einen TextBericht: Ronaldo will zum BVBSymbolbild für einen TextNächste Überraschung: Potye holt MedailleSymbolbild für einen TextDagmar Wöhrl begeistert im BadeanzugSymbolbild für einen Text"Tatort": So geht es weiterSymbolbild für einen TextLösung für Punk-Problem auf Sylt?Symbolbild für einen Watson TeaserHummels verärgert mit Mode-FehltrittSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Wohnzimmer gestalten: Auf die richtige Wandfarbe kommt es an

nk (CF)

03.11.2011Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das Wohnzimmer ist Treffpunkt für die Familie und Freunde. Neben der Küche ist es der häufigst genutzte Raum in einer Wohnung. Gerade deshalb ist es nötig, bei der Gestaltung auf einige wichtige Punkte zu achten. Mit den richtigen Wandfarben ist schon ein großer Schritt getan.

Wandfarben für das Wohnzimmer - am besten ohne Schadstoffe

Eins der wichtigsten Kriterien, die Wandfarben erfüllen müssen, ist die Schadstoffarmut. Nicht nur Allergiker sind betroffen, wenn in den gewählten Farben Schadstoffe enthalten sind, die sich in der Luft verteilen. Es gibt Farben, die das Raumklima entscheidend verbessern und positiv beeinflussen können. Farben und Lacke, die schädliche Lösungsmittel oder Weichmacher enthalten, sollten vermieden werden. Der Blaue Engel ist ein Umweltsiegel und ein sicherer Garant für schadstoffarme Farben und Lacke.

Im Wohnzimmer werden meist Raufasertapeten und Dispersionsfarben verwendet. Mineralische Wandfarben sind aber nicht nur schadstofffrei, sondern wirken sich auch positiv auf das Raumklima aus. Sie regulieren die Raumfeuchte, und vor allem können sie Schadstoffe binden und wirken keimabtötend. Die richtigen Wandfarben sollten also eine große Rolle bei der Gestaltung spielen.

Gestaltung des Wohnzimmers: Die richtige Farbe wählen

Die Farbwahl für das Wohnzimmer gestaltet sich für manche recht schwierig. Während einige Menschen knallige Farben bevorzugen, setzen die meisten doch eher auf sanfte Töne wie Gelb, Braun und Ocker. Wandfarben in zu kräftigen Tönen könnten störend wirken, weshalb solche Farben nur punktuell eingesetzt werden sollten. Einfacher ist die Gestaltung mit Wandfarben in Pastelltönen.

Wer auf Raufaser verzichtet und stattdessen Feinputz für die Gestaltung verwendet, muss für die Farben zwar etwas tiefer in die Tasche greifen, dafür ist aber ein erneuter Anstrich seltener nötig als bei Tapeten. Den richtigen Farbton kann sich jeder Heimwerker im Baumarkt oder im entsprechenden Fachmarkt anmischen lassen. Ein Probeanstrich verrät, ob der richtige Ton getroffen wurde.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Begehbarer Kleiderschrank: So bauen Sie ihn selbst

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website