• Home
  • Heim & Garten
  • Deko
  • Kinderzimmer neu gestalten - So geht’s


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEmpörung über Rhein-FeuerwerkSymbolbild für einen TextTuchel zofft sich mit Trainer-KollegenSymbolbild für einen TextGeflüchtete stecken in Grenzfluss festSymbolbild für ein VideoHier kommen Gewitter und PlatzregenSymbolbild für einen TextMann angelt Handgranate aus BodenseeSymbolbild für einen TextAktivisten betonieren Golflöcher zuSymbolbild für einen TextSchüler läuft 1.100 KilometerSymbolbild für einen Text"Harry Potter"-Autorin mit Tod bedrohtSymbolbild für einen TextBeatrice Egli überrascht im "Fernsehgarten"Symbolbild für einen TextTrainer verärgert mit DDR-VergleichSymbolbild für einen TextRBB könnte Schlesinger fristlos kündigenSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer erntet heftige Fan-KritikSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Kinderzimmer neu gestalten: So geht’s

th (CF)

03.11.2011Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bei der Kinderzimmergestaltung sollte stets die Sicherheit der Sprösslinge im Vordergrund stehen. Aber auch sonst gilt es, vieles zu beachten: Kinder wachsen schnell und damit auch die Anforderungen ans Kinderzimmer. Bei der Gestaltung kann schon ein großer Teil der Anforderungen für die kommenden Jahre mit eingeplant werden.

Kinderzimmergestaltung: Gefahrenquellen beseitigen

Gefahrenquellen können schon von Anfang an reduziert werden. Fenster sind ebenso zu sichern wie Steckdosen. In Drogeriemärkten sowie in verschiedenen Fachbetrieben gibt es eine große Auswahl an Steckdosensicherungen.

Gerade die kleinen Krabbler und Laufenlerner neigen dazu, über Kleinigkeiten zu stolpern. Doch auch größere Kinder können mitten im Spiel schnell mal über herumliegendes Spielzeug im Kinderzimmer fallen und sich verletzten. Um hier vorzubeugen, sollte genügend Stauraum vorhanden sein. Kinder lernen schnell, wenn ihr Spielzeug einen festen Platz hat, auch Ordnung zu halten. Entsprechende Möbel und Aufbewahrungssysteme können schon früh eingeplant werden.

Bei der Gestaltung von Kinderzimmern die richtigen Möbel wählen

Die Möbel im Kinderzimmer haben einen großen Einfluss auf das Leben des Kindes. Es muss nicht immer die Komplettlösung sein. In den ersten Jahren ist das Kinderbett das wichtigste Möbelstück neben der Wickelkommode. Für die Spielsachen bieten einfache Regale eine sinnvolle Ergänzung. Befestigen Sie diese jedoch immer an der Wand - Kinder halten sich gern an Dingen fest oder versuchen, daran hochzuklettern, und ein nicht gesichertes Regal kann leicht umstürzen.

Neben der Ordnung spielt Harmonie eine weitere Rolle bei der Kinderzimmergestaltung. Reizüberflutete Kinder finden selten Ruhe und Erholung, dabei sind diese für die Entwicklung wichtig. Bunte Wände mit vielen Bildern oder bunt gemixte Möbel bieten viele optische Reize, die ein Kind schnell überfordern können. Sanfte Farbtöne vermitteln Harmonie, sind völlig ausreichend und sollten bei der Gestaltung berücksichtigt werden. Wisch- oder Tupfentechnik können eine Wand aufpeppen und bieten dennoch das Gefühl von Harmonie. Gerade in Säuglingszimmern sind diese Techniken sehr beliebt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
Kinderzimmer

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website