• Home
  • Heim & Garten
  • Deko
  • Gardinen aufhängen - Schlaufen oder Ringe?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSteinmeier plant Reise nach KiewSymbolbild für einen TextUnfall: Hollywoodstar Anne Heche ist totSymbolbild für ein VideoEs wird richtig heiß – dann nahen GewitterSymbolbild für einen TextFußballstar verlässt Klub nach DrohungenSymbolbild für einen TextPolizei ruft RKI zu Einsatz in BerlinSymbolbild für einen TextWohin wechselt Mick? Onkel ahnt etwasSymbolbild für ein VideoAttentat: Salman Rushdie wird beatmetSymbolbild für einen TextMann sperrt sich aus Wohnung aus – totSymbolbild für einen TextChina-SUV lädt in Rekordzeit aufSymbolbild für einen TextLkw-Fahrer fleht auf A40 um HilfeSymbolbild für einen TextUnfall: Schweine sterben auf der AutobahnSymbolbild für einen Watson TeaserEx-GNTM-Siegerin packt aus – "gezwungen"Symbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Gardinen aufhängen: Schlaufen oder Ringe?

ac (CF)

02.11.2011Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Schön gestaltete Fensterfronten machen jeden Raum wohnlich und behaglich. Um Gardinen aufhängen zu können, gibt es einige unterschiedliche Methoden. Entscheidend ist dabei, ob der Stoff für das Fenster mit Schlaufen befestigt oder die Gardine an Ringe gehängt wird.

Gardinen aufhängen mit schönen Schlaufen

Wenn Sie Gardinen aufhängen, die mit Schlaufen ausgestattet sind, machen Sie es sich leichter als mit der Befestigung durch Ringe. Sie lassen sich zum einen zum Waschen bequem ab- und wieder aufhängen, in der Waschmaschine machen sie keine störenden Geräusche und auch beim Bügeln erweisen sie sich als handlich.

Schlaufengardinen wirken dabei modern und lassen sich in nahezu jedes Wohndesign gut einbringen. Ein Nachteil bei der Aufhängung an einer Seilspanngarnitur ist die Tatsache, dass sich auf dem Stoff bei häufigem Öffnen und Schließen der Gardine durch das Seil im Laufe der Zeit eine dunkle Verfärbung einstellt. Etwas Klarlack auf dem Seil schafft hier aber Abhilfe.

Gardinen aufhängen mit Ringen

Die Aufhängung mit Ringen empfiehlt sich, wenn die Gardine häufig geöffnet und geschlossen wird. Die Gardinenringe erweisen sich als robust und laufen leicht auf der Gardinenstange. Es gibt unterschiedliche Ringmodelle. Aufklappbare Gardinenringe sorgen dafür, dass die Gardine dicht an der Stange angebracht werden kann. Bei anderen Ausführungen ist der Ring geschlossen. Ein Clip, an dem sich am unteren Ende ein Häkchen befindet, wird als Bindeglied zwischen Gardine und Ringen eingefügt.

Edel wirken moderne Edelstahlringe oder Haken, in welche die Gardine lose eingelegt wird. Als nachteilig gilt bei der Ringbefestigung, dass die Aufhängeringe bei jeder Wäsche per Hand herausgelöst und wieder eingesetzt werden müssen. Zwar gibt es auch Modelle, die mitgewaschen werden können, aber dadurch wird das Material sehr stark beansprucht. Beim Kauf von Gardinenringen sollten Sie einige mehr besorgen, als Sie tatsächlich benötigen: Sollte mal ein Ring kaputt oder beim Waschen verloren gehen, kann er leicht ersetzt werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website