• Home
  • Heim & Garten
  • Deko
  • Sind Zimmerpflanzen für das Schlafzimmer geeignet?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBundeswehr warnt vor Chaos in MaliSymbolbild für einen TextDamit verbringt Buschmann Zeit im UrlaubSymbolbild für einen TextPrinz Harry lässt Dianas Tod untersuchenSymbolbild für einen TextEmpörung über Rhein-FeuerwerkSymbolbild für einen TextTuchel zofft sich mit Trainer-KollegenSymbolbild für ein VideoHier kommen Gewitter und PlatzregenSymbolbild für einen TextMann angelt Handgranate aus BodenseeSymbolbild für einen TextSchüler läuft 1.100 KilometerSymbolbild für einen Text"Harry Potter"-Autorin mit Tod bedrohtSymbolbild für einen TextTrainer verärgert mit DDR-VergleichSymbolbild für einen TextRBB könnte Schlesinger fristlos kündigenSymbolbild für einen Watson Teaser"Scheißteuer": Lidl lästert über KonkurrenzSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Sind Zimmerpflanzen für das Schlafzimmer geeignet?

mà (CF)

17.11.2011Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Es gibt grundsätzlich nichts gegen eine Zimmerpflanze im Schlafzimmer einzuwenden. Grünpflanzen werten nicht nur den Raum optisch auf, sie sorgen mit ihrer Luftfeuchte und Sauerstoffproduktion auch für ein gesundes Raumklima.

Besseres Raumklima und optischer Ruhepol

Die Zimmerpflanze ist in der Lage, einen sehr positiven Einfluss auf das Schlafzimmer auszuüben. Besonders Pflanzen mit großen Blättern befeuchten die Luft, was sich positiv auf einen gesunden Schlaf auswirkt. Das Schlafzimmer ist natürlich auch ein Ort des Rückzugs und der Entspannung. Eine Zimmerpflanze schafft durch ihre Anwesenheit einen angenehmen Ruhepol. Für viele Pflanzen ist dieser Raum darüber hinaus vor allem in ihren Ruhezeiten ein idealer Standort, da er in der Regel vorteilhaft kühl ist. Besonders beliebt sind Birkenfeigen, Yucca Palmen, Palmlilien und Zimmer-Efeu: Sie finden ideale Bedingungen im Schlafzimmer vor.

Eine Zimmerpflanze verbraucht nur sehr wenig Sauerstoff

Gegenteilig zur weitläufigen Meinung, dass die Zimmerpflanze den schlafenden Bewohnern die Luft zum Atmen nimmt, verbrauchen die Grünpflanzen in Wirklichkeit nur sehr wenig Sauerstoff. Sie sind selbst Sauerstoffproduzenten und verbessern die Luftverhältnisse im Schlafzimmer spürbar. Deshalb können Sie bedenkenlos diesen Raum so ausgestalten, dass er Ihnen Freude macht und Sie sich an dem Ort der Ruhe rundum wohlfühlen.

Allergiker sollten auf Schlafzimmerpflanzen verzichten

Das einzige Problem an einer Zimmerpflanze im Schlafzimmer stellt nicht die Pflanze selbst, sondern ihre Blumenerde dar. Die Erde ist ein nahezu idealer Nährboden für Keime, Bakterien und Pilze. Da Schimmelpilze und auch Keime unter Umständen zu Allergien führen könnten, sollten Allergiker generell auf eine Zimmerpflanze im Schlafzimmer verzichten. Ein allgemeiner Gefahrenherd sind Pflanzen mit stark duftenden Blüten. Sie sollten keinen Platz in diesem Raum finden. Da aber vor allem eine Vielzahl wunderschöner Grünpflanzen sich perfekt für dieses Zimmer eignet, steht einer Bepflanzung kaum etwas im Wege.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website