• Home
  • Heim & Garten
  • Deko
  • Orchideen richtig gießen - Weniger ist mehr


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEM: Pudenz schrammt an Sensation vorbeiSymbolbild für einen TextMusk: "Ich kaufe Manchester United"Symbolbild für einen TextSteht Ampel-Entscheidung für Atomkraft?Symbolbild für einen Text"Das Boot"-Regisseur ist totSymbolbild für einen TextSelenskyi warnt Krim-BewohnerSymbolbild für einen TextMann verweigert Rettung und ertrinktSymbolbild für einen TextNach Kopfnuss-Eklat: Profi wird bedrohtSymbolbild für ein VideoSchiffswrack im Rhein freigelegtSymbolbild für einen TextVetternwirtschaft auch beim NDR?Symbolbild für einen TextSiebenjährige ertrinkt in WellenbadSymbolbild für einen TextZwei Menschen verbrennen in TeslaSymbolbild für einen TextRaser-Prozess: Bruder tot – milde StrafeSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star provoziert mit vulgärem Spruch

Orchideen richtig gießen: Weniger ist mehr

nk (CF)

17.11.2011Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Für die Pflege Ihrer Orchideen ist es wichtig zu wissen, wie Sie die Pflanzen richtig gießen. Orchideen benötigen nur wenig Wasser. Aber es gibt noch mehr Dinge, die man beim Gießen beachten sollte, um sehr lange Freude an dieser wunderschönen Pflanze zu haben: Orchideen richtig pflegen, umtopfen, schneiden und gießen – die besten Tipps.

Wertvolle Gießtipps helfen

Statt Orchideen von oben mit der Gießkanne zu gießen, sollten Sie die Wurzeln mit dem Topf in Wasser eintauchen. Dabei sollten sich die Wurzeln vollständig unter Wasser befinden. Je nach Größe des Gefäßes kann die Bewässerung zwischen einer halben und einer vollen Stunde betragen. Diese Prozedur ist im Winter nur alle zwei Wochen nötig. Die Wachstumsphase von Orchideen liegt im Sommer. In dieser Zeit ist es ratsam, jede Woche einmal die Wurzeln zu wässern. Zusätzlich kann man die Orchideenblätter mit einer Sprühflasche benetzen. Wichtig ist dabei, dass kein Wasser in das Herz läuft und sich dort staut. Richtig gießen bedeutet auch, dass man möglichst Regenwasser statt Leitungswasser verwendet: Das weichere Regenwasser vertragen Orchideen einfach besser. Alternativ kann man auch Leitungswasser abkochen.

Vorsicht vor übermäßigem Gießen

Orchideen benötigen verhältnismäßig wenig Wasser. Die Gefahr ist groß, dass die Pflanze eingeht, wenn Sie zu viel gießen. Die Wurzeln der Blume verfaulen vor allem dann sehr schnell, wenn sich Wasser unten im Blumentopf ansammelt. Achten Sie deshalb darauf, dass auch das Wasser stets ablaufen kann und sich zu keinem Zeitpunkt staut, wenn Sie anstatt zu gießen, die Wurzeln wässern.

Auch richtiges Düngen gehört zur Pflege

Um die Pflanzen zu Hause perfekt zu pflegen, ist es ratsam, diese nicht nur richtig zu gießen, sondern auch entsprechend zu düngen. Bei Orchideen sollten Sie dabei sehr vorsichtig sein. Denn was für das Gießen gilt, hat auch für das Düngen seine Berechtigung. Weniger ist mehr: Zu viel Dünger schadet den Pflanzen mehr, als dass ihnen geholfen wird. Idealerweise werden Orchideen einmal im Monat sehr sparsam gedüngt. Im Winter können Sie auch hin und wieder damit aussetzen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Begehbarer Kleiderschrank: So bauen Sie ihn selbst

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website