Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Deko > Osterdekoration >

Ostereier mit Naturfarben färben wie zu Omas Zeiten

Ostereier bemalen  

Ostereier natürlich färben wie zu Omas Zeiten

06.03.2012, 09:29 Uhr | jb (CF)

Ostereier mit Naturfarben färben wie zu Omas Zeiten. Natürliche Farben halten am besten auf weißen Eiern (Quelle: imago images)

Natürliche Farben halten am besten auf weißen Eiern (Quelle: imago images)

Zur Osterzeit finden Sie Eier in allen möglichen Variationen. Hauptsache bunt ist hier das Motto. Wenn Sie die Ostereier natürlich färben, tun Sie dabei nicht nur Ihrer Gesundheit etwas Gutes. Sie fühlen sich außerdem in alte Zeiten zurückversetzt, in denen man Färbemittel häufig noch selbst herstellte, allein mithilfe der Natur.

Perfektes Ergebnis: Nur mit dem richtigen Ei

Was viele nicht wissen: Schon mit der Wahl des Eis beeinflussen Sie, wie farbenfroh das Endergebnis aussehen wird. Grundsätzlich sollten Sie auf Eier von freilaufenden Hühnern oder Bio-Eier zurückgreifen. Laut Bayerischem Rundfunk (BR) ist deren Schale dicker und eignet sich deshalb besser zum Ausblasen und Färben.

Außerdem sollten Sie weiße Eier nehmen, da diese die Farbe besser annehmen. Das ist ein großer Vorteil, wenn Sie Ostereier natürlich färben. Nicht zuletzt empfiehlt es sich, die Eier zuvor mit Essigessenz zu reinigen: Die Schale raut auf, und die Farbe haftet noch besser.

Foto-Serie mit 8 Bildern

Der kunterbunte Malkasten der Natur

Auch wenn Sie Ostereier natürlich färben, müssen Sie sich nicht auf wenige Farben beschränken. Die Farbauswahl ist groß, und Sie erhalten sogar unterschiedliche Nuancen der Farbtöne, je nachdem welches Naturprodukt Sie als Ausgangssubstanz wählen. Rote Rüben, Holundersaft und getrocknete Heidelbeeren ergeben verschiedene Rottöne.

Für Gelb empfiehlt die Zeitschrift "Geo" Kurkuma und Kamillenblüten. Aber auch Zwiebeln eignen sich laut Südwestdeutschem Rundfunk (SWR) für eine goldgelbe bis braune Farbe. Auch mit Spinat und Brennnesseln können Sie Ostereier natürlich färben. Sie erhalten damit eine grüne Farbe. Blautöne lassen sich mit Fliederbeeren, Rotkohl oder Pflaumensaft anfertigen.

Ostereier natürlich färben: So funktioniert es

Wie Sie die Naturfarben herstellen, hängt von der Ausgangssubstanz ab. Bei Säften wie Holunder- oder Pflaumensaft genügt es laut BR, wenn das Ei wenige Minuten darin schwimmt. Sofern Sie die Eier vorher nicht ausblasen wollen, können Sie diese auch im jeweiligen Saft zehn Minuten hartkochen. Greifen Sie auf Pflanzenteile zurück, empfiehlt der SWR, sollte daraus einen Sud hergestellt werden: Geben Sie etwa 250 Gramm der natürlichen Substanzen in einen halben Liter Wasser, dazu einen Schuss Essig. Anschließend eine Dreiviertelstunde kochen lassen.

Danach legen Sie die Eier einige Minuten in die Naturfarbe. Wenn Sie gekochte Eier färben, die Sie später noch verzehren möchten, sollten Sie laut BR darauf achten, dass die Färbesubstanzen ebenfalls für den Verzehr geeignet sind, was nicht immer der Fall ist: So kann beispielsweise die Berberitze (Berberis vulgaris) Vergiftungserscheinungen hervorrufen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Magenta SmartHome Bonus: bis zu 4 Geräte für nur 1,- €*
zur Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 500 Visiten- karten schon ab 14,99 €
von vistaprint.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe