Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Deko >

Wandgestaltung kreativ: Wandmosaik mit Stempeltechnik

Wanddeko  

Wandgestaltung kreativ: Wandmosaik mit Stempeltechnik

23.12.2013, 09:44 Uhr | nw (CF)

Ein Wandmosaik bringt Farbe in die vier Wände. Wie Sie mit der Stempeltechnik eine dekorative Bordüre im Mosaik-Look an die Wand zaubern und warum diese Art der Wandgestaltung so einfach ist, erfahren Sie hier.

Wandmosaik mit Stempeltechnik

Das Wandmosaik ist eine Gestaltungstechnik, die seit der Antike bekannt ist. Beim klassischen Wandmosaik werden verschieden geformte Steine oder Glasstücke in mühsamer Kleinstarbeit zusammengefügt und in die Wand eingearbeitet. Im Ergebnis entstehen dekorative Flächen in Form von figürlichen Darstellungen oder Ornamenten. Ein klassisches Wandmosaik ist eine besonders kunstvolle, aber auch besonders aufwändige Art der Wandgestaltung. Mit der Stempeltechnik können Sie mit wenigen Mitteln ähnliche Effekte erzielen. Alles, was Sie dazu brauchen, sind ein Pappteller, Farbreste, ein fester Haushaltsschwamm, eine Zeitung, eine Schnur und Malerkrepp.

Schritt für Schritt zur Mosaik-Bordüre

Ein Wandmosaik in Bordürenform besteht aus zahlreichen, dicht nebeneinender gesetzten quadratischen Stempelabdrücken, die an der Wand eine horizontale Linie bilden. Vor allem in Bad und Küche kann ein solches Wandmosaik ein echter Hingucker sein – besonders, wenn die Wandgestaltung die Farben der Fliesen aufgreift.

Nehmen Sie einen festen Haushaltsschwamm zur Hand und schneiden Sie ihn in etwa gleich große Quadrate. Anschließend markieren Sie die Line, an der Sie die Wandgestaltung vornehmen wollen, mit einer Richtschnur und befestigen diese mit Malerkrepp an der Wand. Wählen Sie einige Farben aus und füllen Sie diese einzeln auf Pappteller. Im nächsten Schritt tränken Sie die Schaumstoffwürfel mit der Farbe. Bevor Sie die Farbe an die Wand bringen, sollten Sie sich eine Abfolge überlegen und diese auf einem Stück Zeitungspapier ausprobieren. Wenn Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind, können Sie mit der Wandgestaltung loslegen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie die Schaumstoffwürfel vor jedem Stempelvorgang auf Papier ausdrücken und die Stempel fast trocken sind. Sonst besteht die Gefahr, dass die Ränder verschmieren.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal