Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Deko >

Wandgestaltung mit der Effektbürste: Tipps

Wanddeko  

Wandgestaltung mit der Effektbürste: Tipps

30.12.2013, 10:30 Uhr | fj (CF)

Mit der Effektbürste können Sie Wänden Ihren ganz persönlichen Anstrich verpassen und sowohl filigrane als auch plastische Muster erzeugen. Was es bei der Wandgestalungstechnik zu beachten gibt, erfahren Sie hier.

Wände mit dem Wow-Effekt

Beim Malen mit der Effektbürste handelt es sich um eine Wandgestaltung in zwei Schritten, bei der die Wand zunächst in einem Grundton gestrichen und anschließend eine abweichende Farbe mit einer groben Bürste aufgetragen wird. Indem die Farbe mit der Bürste an die Wand gebracht wird, entstehen eng stehende Striche, die sich vom Grundton abheben und der Fläche Struktur verleihen. Welcher Effekt erzielt wird, hängt von den gewählten Farben und der Häufigkeit des Anstrichs ab: Wenn Sie helle Farben wählen oder Ton in Ton arbeiten, entstehen zarte Muster, die zu einer harmonischen Atmosphäre beitragen. Dunkle Farben oder Kontrastfarben erzeugen wiederum ein plastisches Muster, das der Wand Struktur verleiht und ein echter Hingucker ist. Bei der Wandgestaltung mit der Effektbürste sollten Sie die Farben daher sorgfältig auswählen und bedenken, welche Atmosphäre Sie erzeugen wollen.

Wandgestaltung mit der Effektbürste: So geht's

Bevor Sie mit den Malerarbeiten anfangen, sollten Sie die zu streichende Wand vorbereiten: Rücken Sie die Möbel weiträumig ab und reinigen Sie die Tapeten von Spinnenweben und Staub. Um Farbspritzer zu vermeiden, sollten Sie den Boden abdecken und die Übergänge zum Boden, zur Decke und zu angrenzenden Wänden mit Malerkrepp abkleben.

Der erste Schritt bei der Wandgestaltung mit der Effektbürste besteht im Anbringern der Grundfarbe. Streichen Sie die Wand in der gewünschten Farbe und lassen Sie die Fläche über Nacht trocknen. Im zweiten Schritt geben Sie etwas von der Kontrastfarbe auf einen Deckel und tunken die Borsten der Bürste darin ein. Streichen Sie die Effektbürste mit leichtem Druck in unregelmäßigen Bewegungen über die Wand, bis die Fläche vollständig bearbeitet ist. Wenn Sie mit einem Anstrich nicht zufrieden sind, können Sie die Farbe mit einem feuchten Schwamm abwischen. Für einen besonders intensiven Effekt wiederholen Sie die Prozedur am darauf folgenden Tag.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal