Sie sind hier: Home > Heim & Garten >

Energie

Passivhaus: Grundsätze beim Bau

Seite 1 von 6

Wärmeschutz - Fassade

Höchste Aufmerksamkeit kommt beim Bau der optimalen Wärmedämmung zu. Vor allem Durchdringungen der Hausaußenwand, zum Beispiel für den Anschluss ans Strom- und Wassernetz müssen besonders sorgfältig geplant und ausgeführt werden, um Wärmebrücken zu vermeiden. Die Dämmung der nicht lichtdurchlässigen Fassadenteile muss so gut sein, dass ein Wärmedurchgangskoeffizient (U-Wert) von unter 0,15 erreicht wird. Das bedeutet, dass bei einem Grad Temperaturunterschied pro Quadratmeter Außenfläche weniger als 0,15 Watt verloren gehen.





shopping-portal