Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Energie > Wasserverbrauch >

Regenwasser-Speicher - Nicht nur für die Gartenbewässerung

Regenwasser-Speicher: Nicht nur für die Gartenbewässerung

05.07.2011, 09:28 Uhr | ob (CF)

Ein Regenwasser-Speicher ist nicht nur praktisch, sondern kann Ihnen auch bares Geld sparen. Besonders im Garten können Sie das gesammelte Wasser nutzen. Blumen und andere Pflanzen sind schließlich auf eine stetige Versorgung von Flüssigkeit angewiesen.

Der Regenwasser-Speicher im Haushalt

Die Erfindung von einem Regenwasser-Speicher ist in Deutschland sehr beliebt. Dabei handelt es sich hier um einen völlig natürlichen Vorgang. Die Natur gibt von Zeit zu Zeit immer wieder Wasser ab. Über den Regen können Sie die Flüssigkeit in Ihrem eigenen Garten sammeln. Besonders die Dachflächen eignen sich hervorragend für eine Nutzfläche. Das Wasser läuft über die Regenrinne nicht mehr in den Kanal, sondern fließt in einen Regenwasser-Speicher. Dies kann Ihnen gleich doppelt Geld sparen. Zum einen müssen Sie für das Gießen im Garten kein teures Leitungswasser mehr verwenden. Zum anderen können Sie beim örtlichen Amt eine Minderung der Abwassergebühren erwirken. Wenn Sie die Anlage nachweisen und erklären, werden solche Nachlässe in der Regel durchgesetzt. Die Erklärung dahinter ist relativ simpel. Wer kein Wasser mehr durch die Kanäle transportiert, muss auch für die Leistung nicht mehr bezahlen.

Nutzen Sie die Natur

Darüber hinaus gibt es noch weitere Möglichkeiten, wie Sie das gesammelte Wasser nutzen können. Gerade für die Toilette ist die Qualität eher nebensächlich. Deswegen kann sich ein Anschluss an den Badezimmerbereich auf die Dauer lohnen. Durch einen Filter werden grobe Verunreinigungen zurückgehalten. Auch für die Waschmaschine darf auf die einen Regenwasser-Speicher gesetzt werden. Hier sollten Sie allerdings auf eine gründliche Filterung des Wassers achten. Mit den heutigen Standards ist dies jedoch kaum mehr ein Problem.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal