Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Energie >

Zeolith-Gas-Wärmepumpe - Fortschritt bei Wärmegewinnung

Zeolith-Gas-Wärmepumpe: Fortschritt bei Wärmegewinnung

26.07.2011, 09:15 Uhr | tg (CF)

Zeolith-Gas-Wärmepumpe - Fortschritt bei Wärmegewinnung. Mit einer Zeolith-Gas-Wärmepumpe können Sie in Ihrem Haus eine Menge Energie und Geld sparen. (Quelle: imago images)

Mit einer Zeolith-Gas-Wärmepumpe können Sie in Ihrem Haus eine Menge Energie und Geld sparen. (Quelle: imago images)

Haben Sie schon einmal etwas von Zeolith gehört? Mit einer Zeolith-Gas-Wärmepumpe können Sie Ihr Haus beheizen. Zeolith heißt so viel wie Siedestein und dieser wird zukünftig viele Haushalte beheizen.

Zeolith-Gas-Wärmepumpe: die Vorteile

Mit Zeolith zu heizen, bringt verschiedene Vorteile mit sich. Es handelt sich dabei um einen ungiftigen sowie unbrennbaren Keramikwerkstoff und wird in ökologischer Hinsicht als völlig unbedenklich eingestuft. Das Mineral ist daher auch in keinster Weise umweltschädlich. Zeolith wirkt anziehend auf Wasser, ähnlich wie bei einem Schwamm. Bei dem Prozess wird Wärme abgegeben, die dann für die Beheizung von Räumen genutzt werden kann.

Zeolith-Gas-Wärmepumpe: Gebäude heizen

Seit Kurzem ist es einem der führenden Heiztechnikspezialisten gelungen, mittels der Zeolith-Gas-Wärmepumpe Heizwärme für Gebäude zu produzieren. Nutzen Hausbesitzer diese neuartige Technologie, können sie bis zu 35 Prozent Energie und 35 Prozent Kohlendioxidemissionen einsparen. Dies wirkt sich wiederum positiv auf die Umwelt aus. Das Gerät besteht aus einem Gas-Brennwertgerät und einem Zeolith-Modul. Weiterhin sind eine Regelung, ein Warmwasserspeicher und drei Solarkollektoren Bestandteile des Systems.

Im geschlossenen Zeolith-Modul sind lediglich Wasser und ein Wärmetauscher enthalten. Die Anlage verspricht eine lange Lebensdauer. Zu erwähnen ist, dass das Zeolith-Modul keiner Wartung unterzogen werden muss. Die Installation der Pumpe gestaltet sich einfach. Sie kann mit der eines Gas-Brennwertgeräts verglichen werden. Einziger Unterschied ist die Unterstützung mit Solarenergie. Bereits geringe Sonneneinstrahlung lässt das Wasser verdampfen und bringt so vielleicht auch bald wohlige Wärme in Ihr Haus.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Energie

shopping-portal