Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Energie >

Zellulose

Zellulose

18.03.2013, 09:39 Uhr | dpa-tmn

Umweltfreundlich dämmt man mit Zellulose, die aus Altpapier gewonnen wird. Das zerfaserte Altpapier wird mit Mineralsalzen versetzt, damit es brandsicher wird und gegen Verrottung sowie Schädlinge geschützt ist. Der gut dämmende und dennoch günstige Werkstoff ist in Form von Platten sowie als Einblas- oder Schüttdämmstoff für Zwischenräume erhältlich. Aus ökologischer Sicht sei Zellulose ein empfehlenswerter Dämmstoff, weil er sich gut wiederverwerten und deponieren lässt, heißt es im neuen BSB-Ratgeber "Dämmstoff ABC".

Dach und Fassade dämmen: Die Dämmstoffe im Überblick

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Energie

shopping-portal