Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

So gestalten Sie eine schöne Hangbefestigung

So gestalten Sie eine schöne Hangbefestigung

29.03.2011, 15:01 Uhr | Content Fleet GmbH

Ein Grundstück mit Hang lässt sich prächtig und besonders kreativ gestalten. Nicht nur die Hangbepflanzung selbst ist für eine wunderbar inszenierte Gestaltung von Bedeutung, sondern auch die Wahl der Pflanzen sowie deren Anordnung. Bei der Hangbepflanzung lädt eine Vielzahl von besonders farbenprächtigen Blüten regelrecht dazu ein, ein schönes harmonisches buntes Beet zu schaffen, das direkt ins Auge fällt.

Die Hangbepflanzung planen und gestalten

Wohl dem, der schon einen Hanglage auf seinem Grundstück hat. Doch Hänge können auch künstlich angelegt werden. Gerade, wenn an anderer Stelle ein Erdaushub stattfindet, bietet sich das ausgehobene Material dazu an, aus ihm ein Hangbeet zu schaffen, das bepflanzt werden kann und so den Garten optisch sehr bereichern wird.

Damit das neue Hangbeet an Halt gewinnt, kann es mit einer Mauer stabilisiert werden. Trockenmauern lassen sich leicht selbst setzen. Ihre Steinzwischenräume werden mit Erde ausgefüllt, die dann zudem noch attraktiven Steingartenpflanzen einen hervorragenden Lebensraum bietet. Mit Zwischenmauern lassen sich gut auch Terrassen bilden. Der Kreativität sind bei der Anlage von Hängen kaum Grenzen gesetzt.

Verschiedene Möglichkeiten, einen Hang zu gestalten

Alternativ zum Mauerwerk können Hänge auch mit Gabionen oder Palisaden angelegt werden. Bei Gabionen handelt es sich um Drahtgitterkörbe, die aufgestellt, dann mit Steinen beschwert und mit Erdreich befüllt werden. Die Körbe können zur besseren Stabilität mit Draht verbunden werden. Sie können rundum bepflanzt oder mit Palisaden verblendet werden. Die Palisaden selbst sind in Holz oder Stein erhältlich.

Des Weiteren lassen sich Hänge auch aus Felsen, Findlingen oder Bruchsteinen bilden. Die Bepflanzung schützt später das Hangbeet vor Bodenkorrosion und gibt ihm Halt. Bei einem großen Gefälle sollte ein Gewebe ins Erdreich eingebracht werden. Bodendeckerpflanzen eignen sich für schwer zugängliche Stellen. Sonnenanbeter wie Lavendel und Thymian lieben die Schräglage und lassen das Hangbeet farbenfroh erblühen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal